1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Bornheim: Raubüberfall auf Tankstelle – Angestellter mit Waffe bedroht

Erstellt:

Von: Johanna Werning

Ein Polizeiwagen steht hinter Flatterband vor einer Tankstelle.
In Bornheim überfielen zwei Täter eine Tankstelle und bedrohten den Angestellten mit einer Waffe (Symbolbild) © Julian Stähle/dpa

In Bornheim wurde am Mittwochabend eine Tankstelle überfallen. Der Angestellte wurde von zwei Tätern mit einer Waffe bedroht. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Bonn/Bornheim – In den Abendstunden des 8. März kam es auf der Bonn-Brühler-Straße in Bornheim-Merten (Rhein-Sieg-Kreis) zu einem Raub auf eine Tankstelle. Das teilt nun die Polizei Bonn mit. „Gegen 20 Uhr betraten zwei maskierte Täter den Verkaufsraum der Tankstellen – einer der beiden forderte von dem anwesenden Angestellten unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von Bargeld.“

Bornheim: Raubüberfall auf Tankstelle – Angestellter mit Waffe bedroht

Nachdem der bedrohte Angestellte das Bargeld ausgehändigt hatte, flüchteten die beiden Räuber mit ihrer Beute zu Fuß in Richtung Bornheim-Kardorf. „Eingeleitete Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen führten bislang nicht zur Festnahme“, so die Polizei weiter.

Bornheim: Raubüberfall auf Tankstelle – Täterbeschreibung

Bornheim: Raubüberfall auf Tankstelle – Polizei sucht Zeugen

Darum wendet die Polizei sich nun an mögliche Zeugen, „die Beobachtungen zu dem geschilderten Tatgeschehen gemacht haben, oder Angaben zu den beschriebenen Personen machen können“. Hinweise können unter der Rufnummer 0228-150 beim zuständigen Kriminalkommissariat 14 gemeldet werden. (jw mit ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Fair und unabhängig informiert, was in Köln, Rheinland und NRW passiert – hier den kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren. 

Auch interessant