1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Bottrop: Bombe entschärft – Straßensperren werden nach und nach abgebaut

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nina Büchs

Eine entschärfte Fliegerbombe.
In Bottrop ist am Dienstag, 8. Februar, bei Bauarbeiten ein Bombenblindgänger gefunden worden. (Symbolbild). © Jannis Große / Imago

In Bottrop in NRW ist ein Bombenblindgänger gefunden und entschärft worden. Einige Straßen mussten gesperrt werden, auch die S-Bahn-Linie 9 war betroffen.

Update, 8. Februar, 15:50 Uhr: „Die Bombe konnte erfolgreich entschärft werden. Die Straßensperrungen werden nun wieder nach und nach abgebaut“, teilte die Stadt Bottrop nun auf Facebook mit.

Bottrop: Bombe entdeckt – Auswirkungen auf Bahn und Verkehr

Erstmeldung, 8. Februar: Bottrop – In Bottrop ist im Bereich der Straße „Im Gewerbepark“ ein Bombenblindgänger gefunden worden. Die Warn-App „Nina“ löste aus. Aufgrund des Bombenfunds kommt es dort zu Evakuierungsmaßnahmen, da die Bombe entschärft werden muss. Es sei mit erheblichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

Wie die Stadt gegen 15:20 Uhr mitteilt, läuft nun die Entschärfung. Die Straßensperrungen an der Kreuzung Scharnhölzstraße/Beisenstraße, an der Kreuzung zur Heimannstraße und die Zuwegung Im Boytal/Im Gewerbepark wurden eingerichtet.

Fliegerbombe in Bottrop gefunden – wichtige Informationen im Überblick

Bottrop: Bombe im Gewerbepark gefunden – Entschärfung muss „unverzüglich durchgeführt werden“

Auch die Stadt hat dazu nun einen Post auf Facebook geteilt. Wie es dort heißt, wurde die Bombe bei Bauarbeiten entdeckt. Zudem solle die Entschärfung nun „unverzüglich durchgeführt werden.“ Wie die Stadt weiter mitteilt, haben die Evakuierungsmaßnahmen bereits begonnen. Die betroffenen Anwohner werden von Polizei und Ordnungsdienst informiert. Nach und nach sollen nun Straßenzüge abgesperrt werden.

Bombenfund in Bottrop: 28 Anwohner betroffen

Wie Radio „Emscher Lippe“ mitteilt, sind 28 Anwohner von der Bombenentschärfung, beziehungsweise den Evakuierungsmaßnahmen betroffen. Sie wurden von Polizei und dem Ordnungsdienst informiert.

Bottrop: Bombenblindgänger entdeckt – Bushaltestellen und Bundesstraße B224 in direkter Nähe

Der Evakuierunsradius beträgt schätzungsweise 500 Meter, so eine Sprecherin der Stadt Bottrop gegenüber 24RHEIN. Rund um die Fundstelle befinden sich einige Häuser, dort werden Anwohner nun von der Polizei und vom Ordnungsamt über die anstehende Entschärfung informiert. Auch einige Haltestellen - zum Beispiel die Haltestelle „Bottrop An der Boye“ und die Haltestelle „Bottrop Im Gewerbepark West“ sowie die Bundesstraße B224 befinden sich ebenfalls in der Nähe.

Fliegerbombe in Bottrop: Diese Straßen werden gesperrt

Zu den nächsten Schritten gehört nun auch die Einrichtung von Straßensperrungen rund um die Fundstelle. Wie die Stadtsprecherin weiter mitteilt, wird unter anderem der Kreuzungsbereich an der Scharmhölzerstraße gesperrt. Auch die Beisenstraße befindet sich laut Karte zum Teil im Evakuierungsbereich.

Entschärfung einer Fliegerbombe in Bottrop: Störungen auch bei der S-Bahn-Linie 9

Auch die Deutsche Bahn gab nun bekannt, dass es vor und während der Entschärfung zwischen Bottrop Hauptbahnhof und Gladbeck West zu Beeinträchtigungen kommen kann. Betroffen sei die S-Bahnlinie S9. Fahrgäste müssen sich also möglicherweise auf Verzögerungen einstellen.

Weitere Informationen folgen.

(nb) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren

Auch interessant