1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Brand in Detmold: Schwer verletzte Frau mit Drehleiter gerettet

Erstellt:

In Detmold gab es am Freitagabend einen Großeinsatz der Feuerwehr. Ein Wohnhaus stand in Flammen. Zwei Personen wurden verletzt.

Detmold – Ein Brand in Detmold (NRW) hat am Freitagabend für einen Großeinsatz der Feuerwehr gesorgt. Ein Zimmerbrand in einem Wohnhaus an der Lagesche Straße breitete sich zu einem massiven Dachstuhlbrand aus. Zwei Personen wurden verletzt.

Brennender Dachstuhl von Haus in Detmold. Feuerwehr versucht, den Brand zu löschen.
Nach kurzer Zeit stand der gesamte Dachstuhl des Hauses in Flammen. © Feuerwehr Detmold

Detmold: Brand in Wohnhaus – Frau mit Drehleiter gerettet

Schon beim Eintreffen der Feuerwehr gegen 18:30 Uhr war eine starke Rauchentwicklung zu sehen. Eine Frau machte sich an einem Fenster im ersten Obergeschoss bemerkbar. „Ein Trupp unter Atemschutz versuchte, die Frau von innen zu erreichen, was aber wegen der starken Ausbreitung des Feuers im Obergeschoss nicht gelang“, berichtet ein Feuerwehrsprecher. Die Frau konnte danach mit einer Drehleiter schwer verletzt aus dem brennenden Zimmer gerettet werden.

Vor dem Haus befand sich eine weitere verletzte Person. Beide Personen wurden vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht. In der Zwischenzeit hatte sich das Feuer auf den gesamten Dachstuhl des Hauses ausgebreitet. Die Feuerwehrleute im Gebäude mussten den Rückzug antreten. Der Brand konnte zu diesem Zeitpunkt nur noch von außen bekämpft werden.

Hausbrand in Detmold sorgt für Abbruch von Fußballspiel

Es stieg so dichter Rauch auf, dass die Einsatzkräfte eine Warnung über die Warn-App NINA und die Warn-App KATWARN wegen der starken Rauchentwicklung absendeten. Sogar ein Fußballspiel auf einer Sportanlage im Detmolder Ortsteil Jerxen-Orbke, nahe dem Brandort, wurde nach Absprache mit der Polizei vorsorglich abgebrochen.

„Zur Unterstützung der Löschmaßnahmen wurde eine zusätzliche Drehleiter und ein Tanklöschfahrzeug von der Feuerwehr Lage angefordert“, berichtet die Feuerwehr weiter. Danach konnte das Feuer unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Hinweise zur Brandursache gab es bislang noch nicht. Bereits in der Nacht zum Donnerstag gab es einen Hausbrand in NRW. In Bonn war ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus ausgebrochen. Vier Personen wurden verletzt. (bs/ots) Fair und unabhängig informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant