1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Feuer-Drama in Hagen-Eckesey: Zwei Todesopfer – sie wurden identifiziert

Erstellt:

Von: Benjamin Stroka

Einsatzkräfter der Feuerwehr sind bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus im Einsatz.
Nach einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Hagen haben Feuerwehrleute zwei Leichen entdeckt. © Alex Talash/dpa

Bei einem Wohnhausbrand in Hagen-Eckesey sind zwei Menschen gestorben, acht weitere wurden verletzt. Die beiden Toten wurden nun identifiziert.

Update vom 24. Januar, 12:21 Uhr: Nach dem tödlichen Brand in einem Wohnhaus in Hagen wurden die beiden Leichen identifiziert. Laut aktuellen Angaben der Polizei handelt es sich um eine 56-jährige Frau und um einen 61-jährigen Mann. Beide verstarben am vergangenen Donnerstag in dem brennenden Haus in Hagen-Eckesey. Neue Informationen zur Brandursache gibt es allerdings noch nicht. „Die Ermittlungen dauern an“, erklärt ein Polizeisprecher.

Feuer-Drama in Hagen-Eckesey: Zwei Tote gefunden – Gebäude einsturzgefährdet

Update vom 21. Januar, 07:03 Uhr: Am Morgen nach dem tödlichen Wohnhausbrand in Hagen-Eckesey ist die Identität der beiden Toten bislang weiter unklar. Einiges deute jedoch darauf hin, dass es sich um zwei namentlich bekannte Vermisste handle - eine Frau und einen Mann - so ein Sprecher der Polizei am Freitag.

Zur Brandursache konnte der Sprecher noch keine Angaben machen. Zunächst müsse ein Statiker hinzugezogen werden, da das Gebäude wohl einsturzgefährdet sei.

Feuer-Drama in Hagen-Eckesey: Zweite vermisste Person tot aufgefunden

Update, 21:44 Uhr: Auch die zweite vermisste Person bei dem Brand in Hagen-Eckesey wurde tot aufgefunden. „Der Leichnam ist noch nicht näher identifiziert“, sagte ein Polizeisprecher am Abend. Zuvor hatte die Feuerwehr bereits die Leiche einer Frau in dem Wohnhaus an der Eckeseyer Straße entdeckt. Die Ermittlungen dauern weiterhin an. Nach aktuellem Stand gab es durch das Feuer in dem Mehrfamilienhaus zwei Tote und acht Verletzte.

Brand in Hagen-Eckesey: Feuerwehr findet tote Frau – acht Menschen verletzt

Update, 18:39 Uhr: Bei dem Brand in einem Wohnhaus auf der Eckeseyer Straße in Hagen ist eine Frau ums Leben gekommen. Feuerwehrleute fanden die Leiche der Frau nach den Löscharbeiten im Haus, wie ein Polizeisprecher am Abend berichtet. Sie konnte noch nicht identifiziert werden. Zudem wird, Stand 18 Uhr, noch eine weitere Person vermisst. „Ob sich diese in dem Mehrfamilienhaus aufgehalten hat, ist unklar“, so der Sprecher. Insgesamt gibt es acht weitere Verletzte, zwei von ihnen schwer. Die Betroffenen wurden in Krankenhäuser gebracht.

Das Feuer war aus bislang ungeklärten Gründen um 12:45 Uhr in dem Wohnhaus in Hagen-Eckesey ausgebrochen. Die Kripo in Hagen hat die Ermittlungen aufgenommen.

Brand in Hagen: Wohnhaus in Eckesey in Flammen – zwei Verletzte

Update, 16:18 Uhr: Die Feuerwehr bekämpft aktuell noch die letzten Glutnester in dem Wohnhaus an der Eckeseyer Straße. Problematisch ist das vor allem, weil das Gebäude nicht begehbar ist. „Dadurch kämpfen wir aktuell damit, die letzten Glutnester zu erreichen und abzulöschen“, heißt es vonseiten der Feuerwehr. Weiterhin ist unklar, wie lange der Einsatz noch dauern wird.

Update, 15:39 Uhr: Nach dem Großbrand in einem Wohnhaus in Hagen-Eckesey besteht keine Gefahr mehr für die Bevölkerung durch Rauchgase. Die Feuerwehr der Stadt Hagen gibt Entwarnung und hat die zuvor ausgesprochene Warnung um 15:29 Uhr zurückgezogen. Das Feuer ist inzwischen unter Kontrolle, der Einsatz läuft aber noch.

Erstmeldung vom 20. Januar, 13:36 Uhr:

Brand in Hagen: Wohnhaus in Eckesey in Flammen – Warnung vor Rauchgasen

Hagen – In Hagen läuft ein großer Feuerwehreinsatz. Im Stadtteil Eckesey steht ein Wohnhaus in Flammen. Die Feuerwehr warnt vor Rauchgasen. Anwohner sollen Fenster und Türen geschlossen halten und sich sofort in geschlossene Räume begeben. „Gesundheitliche Beeinträchtigungen können nicht ausgeschlossen werden“, heißt es vonseiten der Feuerwehr. Auch die Warn-App NINA hat ausgelöst.

Brand in Hagen: Feuer in Wohnhaus – zwei Verletzte

Es brennt im ersten Obergeschoss eines Wohnhauses an der Eckeseyer Straße. Die Flammen sind zwischenzeitlich auch auf den Dachstuhl übergetreten. Als das Feuer ausbrach, befanden sich noch mehrere Menschen im Haus. Inzwischen ist klar: Sieben Menschen konnten von der Feuerwehr gerettet werden. Es gibt zwei Verletzte, wie die Westfalenpost berichtet. Gegen 14:15 Uhr meldeten die Einsatzkräfte, dass das Feuer unter Kontrolle sei. Unklar ist allerdings, wie lange die Nachlöscharbeiten noch dauern werden.

Die Eckeseyer Straße ist gesperrt. Autofahrer sollen den Bereich großräumig umfahren. (bs mit dpa) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Hinweis: Dieser Artikel wird laufend aktualisiert.

Auch interessant