1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Brand im Mehrfamilienhaus in Nettetal: Sieben Verletzte

Erstellt:

Von: Johanna Werning

Die Feuerwehr rettet Bewohner und Katze aus einem Mehrfamilienhaus, das brennt.
In Nettetal brannte ein Mehrfamilienhaus, sieben Personen wurden verletzt (Symbolbild) © LausitzNews.de/André März/Imago

In Nettetal brannte am Sonntag ein Mehrfamilienhaus. Sieben Bewohner wurden verletzt. Die Brandursache ist noch unklar. Die Ermittlungen laufen.

Nettetal-Lobberich – Am frühen Sonntagmorgen wurde die Feuerwehr im Kreis Viersen zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Nettetal gerufen. Eine Wohnung im ersten Obergeschoss stand in Flammen. Bei dem Feuer wurden mehrere Personen verletzt, teilen Feuerwehr und Polizei mit.

Brand im Mehrfamilienhaus in Nettetal: Sieben Verletzte

Feuerwehr und Polizei wurden am frühen Sonntagmorgen gegen 7:15 Uhr zu einem Mehrfamilienhaus mit fünf Wohnungen in Nettetal-Lobberich alarmiert. „Nach bisherigen Erkenntnissen brach das Feuer aus bisher unbekannter Grund im Schlafzimmer der Wohnung aus“, so Feuerwehr und Polizei weiter. Durch den Rauch wurden sieben der insgesamt zehn Bewohner verletzt und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden.

Brand im Mehrfamilienhaus in Nettetal: Brandermittlungen laufen noch

Die Ermittlungen zur Brandursache laufen noch. Bis auf die eigentliche Brandwohnung im ersten Obergeschoss blieben die übrigen Wohnungen im Haus weiter bewohnbar. (jw mit ots) Fair und unabhängig informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant