1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Zwei Tote in einer Nacht bei Wohnhaus-Bränden

Erstellt:

Von: Simon Stock

Brand in Porta Westfalica
Bei einem Brand in diesem Wohnhaus in Porta-Westfalia starb ein Mann. © Michael Horst/Freiwillige Feuerwehr Porta Westfalica

Bei Bränden in Wohnhäusern in Nordrhein-Westfalen sind in einer Nacht zwei Menschen ums Leben gekommen. Ein Rettungsversuch schlug fehl.

Horn-Bad Meinberg/Porta Westfalica - Brände in der Nacht zu Mittwoch (15. November) haben zwei Menschen in Nordrhein-Westfalen das Leben gekostet.

In Horn-Bad Meinberg im Kreis Lippe in Ostwestfalen starb eine 53-jährige Frau bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus. Als Feuerwehrleute die Tür der Brandwohnung im ersten Geschoss mit Gewalt öffneten, fanden sie brennende Einrichtungsgegenstände und die leblose Frau. Für sie kam jede Hilfe zu spät. Fünf weitere Bewohner des Wohnhauses, darunter eine bettlägerige Person, wurden aus dem Gebäude gerettet. Die Ursache für den Brand war zunächst unklar, berichtet wa.de.

NRW: Zwei Tote in einer Nacht bei Wohnhaus-Bränden

Bei einem Feuer in einem Wohnhaus in Porta Westfalica im Kreis Minden-Lübbecke erlag ein Mann in der Nacht zu Mittwoch seinen schwersten Brandverletzungen, wie ein Sprecher der Feuerwehr in Porta Westfalica mitteilte. Vier weitere Menschen, darunter ein Kind, hatten das Haus selbstständig verlassen können. Zwei von ihnen hatten Rauchgase eingeatmet, als sie dem später gestorbenen Bewohner im Erdgeschoss retten wollten.

Als Feuerwehrleute diesen schließlich bargen, sei nur noch der Tod festzustellen gewesen. Die vier weiteren Bewohner des Hauses wurden vom Rettungsdienst sowie von Notfallseelsorgern betreut.

Bei Wartungsarbeiten an einer Photovoltaikanlage ist ein Mann im Kreis Minden-Lübbecke vom Dach einer Reithalle gestürzt. Er starb. Schwerer Unfall auf der A2 bei Rheda-Wiedenbrück: Ein Lkw durchbrach die Leitplanke und stürzte metertief auf einen Acker. (mit dpa)

Auch interessant