1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Betrüger melden sich mit „Hallo Oma“ am Telefon – doch Frau hat keine Enkel

Erstellt:

Rentnerin sitzt auf einem Sessel und telefoniert
Betrüger haben versucht, einer Frau aus Brüggen Geld abzunehmen – zum Glück ohne Erfolg. (Symbolbild) © Mario Gentzel/Imago

Betrüger haben in Brüggen bei Düsseldorf versucht, einer Frau Geld abzuknöpfen. Doch bei „Hallo Oma“, war der Frau, die keine Enkel hat, klar, dass etwas faul ist.

Brüggen – Sogenannte Enkeltrick-Betrüger haben versucht, einer enkellosen Frau aus Brüggen bei Düsseldorf Geld abzunehmen. Ein 17-Jähriger wurde bei der vermeintlichen Geldübergabe am Dienstag vorläufig festgenommen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. „Schon beim ersten Satz war der angerufenen Frau klar, um was für eine Art Anruf es sich handelte“, schrieb die Polizei.

Brüggen bei Düsseldorf: Betrüger melden sich mit „Hallo Oma“ am Telefon

„Denn sie wurde mit ‚Hallo Oma‘ begrüßt, obwohl sie keine Enkelkinder hat.“ Der Anrufer habe gesagt, er brauche für eine Autoreparatur einen fünfstelligen Betrag. Während die 57-Jährige rund zwei Stunden mit dem Betrüger telefonierte, rief ihr Mann demnach die Polizei.

Beim sogenannten Enkeltrick-Betrug geben sich Anrufer als Enkelkinder aus und sagen, sie befänden sich in einer Notlage und bräuchten dringend Geld. Oft wird ein vermeintlicher Freund oder Bekannter zur Geldübergabe geschickt. Bereits im vergangenen Monat hatten Betrüger eine Kölner Seniorin wegen einer angeblichen Corona Erkrankung ihres Enkels ausgeraubt. (dpa)

Auch interessant