1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Bundes-Notbremse in NRW: Diese Regeln ändern sich

Erstellt:

Von: Marcel Guboff

Ein Spielplatz in der Innenstadt ist abgesperrt. In Oberhausen gelten ab dem 22.12. 2020 verschärfte Ausgangsbeschränkungen aufgrund des Corona-Virus. Die Stadt hat die Ausgangsbeschränkung zwischen 21 Uhr und 5 Uhr beschlossen.
Mit der Bundes-Notbremse treten auch in NRW strengere Corona-Regeln in Kraft. © Fabian Strauch/dpa

Die Bundes-Notbremse zur Bekämpfung des Coronavirus tritt am Samstag in Kraft. Was genau ändert sich damit bei den Regeln in NRW? Einiges ändert sich und wird strenger.

Hamm - Die bundeseinheitliche Corona*-Notbremse tritt am Samstag in Kraft. Das hat auch Auswirkungen auf die aktuell geltenden Regeln in Nordrhein-Westfalen*, erläutert wa.de*.

In NRW bedeutet die Bundes-Notbremse neben nächtlichen Ausgangssperren vor allem auch höhere Hürden für Präsenzunterricht und das Einkaufen*. Beim Sport ist das von Ministerpräsident Armin Laschet* geführte Bundesland besonders streng. *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant