1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Bundestagswahl 2021: Helge Lindh (SPD) verteidigt Direktmandat im Wahlkreis Wuppertal I

Erstellt:

Stimmzettel für die Bundestagswahl 2021 vor dem Reichstag in Berlin, im Hintergrund weht die Deutschland-Fahne.
Bundestagswahl 2021: Die Ergebnisse für Erststimme und Zweistimme in Wuppertal im Wahlkreis 102 Überblick. © Sascha Steinach/Imago

So wurde bei der Bundestagswahl 2021 in Wuppertal im Wahlkreis 102 gewählt – alle Ergebnisse zu Direktkandidaten, Zweitstimme und Wahlbeteiligung.

Wuppertal – Am 26. September 2021 war die Bundestagswahl in Deutschland. In Wuppertal im Wahlkreis Wuppertal I (Wahlkreis 102) sind die Wahlberechtigten dazu aufgerufen, ihre Stimme abzugehen. Nun liegen die ersten Ergebnisse vor. Nach Auszählung der Wahlbezirke liegt die SPD mit 29,2 Prozent vorne. Das Direktmandat geht an Helge Lindh (SPD), so das vorläufige Ergebnis. Die Wahlbeteiligung liegt bei 72,5 Prozent.

Alle Informationen und das vorläufige Ergebnis im Überblick. Wir sammeln am Wahltag alle Ergebnisse der Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis Wuppertal I – Erststimme (Direktkandidat), Zweitstimme und Wahlbeteiligung.

Bundestagswahl 2021: Ergebnis in Wuppertal I (Wahlkreis 102) – Erstimme

KandidatErgebnis
Caroline Anne Marie Lünenschloss (CDU)22,0 Prozent
Helge Lindh (SPD)37,3 Prozent
Manfred Todtenhausen (FDP)9,5 Prozent
Martin Liedtke-Bentlage (AfD)8,3 Prozent
Anja Liebert (Bündnis 90/Die Grünen)13,1 Prozent
Till Niklas Sörensen-Siebel (Die Linke)4,7 Prozent
Sonstige5,2 Prozent

Hinweis: Diese Liste wird am Wahlabend laufend aktualisiert und berücksichtigt den aktuellen Stand der Auszählungen. (239 von 239 Wahlbezirke ausgezählt. Stand: 22:59 Uhr). Die vorläufigen Ergebnisse stehen fest.

Bundestagswahl 2021: Ergebnis in Wuppertal I (Wahlkreis 102) – Zweitstimme

ParteiErgebnis
CDU21,0 Prozent
SPD29,2 Prozent
FDP11,0 Prozent
AfD8,3 Prozent
Grüne17,5 Prozent
Die Linke5,5 Prozent
Sonstige7,5 Prozent

Hinweis: Diese Liste wird am Wahlabend laufend aktualisiert und berücksichtigt den aktuellen Stand der Auszählungen. (239 von 239 Wahlbezirke ausgezählt. Stand: 22:59 Uhr). Die vorläufigen Ergebnisse stehen fest.

Bundestagswahl 2021 in Wuppertal: Wie hat mein Wahlkreis 102 gewählt? Interaktive Karte

BTW 2021: Wahlbeteiligung und ungültige Stimmen im Wahlkreis 102

Hinweis: Diese Liste wird am Wahlabend laufend aktualisiert und berücksichtigt den aktuellen Stand der Auszählungen. (239 von 239 Wahlbezirke ausgezählt. Stand: 22:59 Uhr). Die vorläufigen Ergebnisse stehen fest.

Bundestagswahl 2021 in Wuppertal: Alle News im Überblick

Wie viele Menschen haben bereits ihre Stimme abgegeben? Wie ist die Situation in den Wahllokalen in Wuppertal? Wir sammeln alle wichtigen Informationen und Ereignisse zur Bundestagswahl 2021 in Wuppertal in unserem News-Ticker.

Bundestagswahl in Wuppertal: Alle News im Ticker

22:59 Uhr: Das vorläufige Ergebnis steht fest.

18:05 Uhr: Die Wahlbeteiligung in Wuppertal liegt bei 74,4 Prozent. Bei der letzten Bundestagswahl vor vier Jahren war die Beteiligung bei 73,5 Prozent. Die Briefwählerinnen und Briefwähler sind dabei mit eingerechnet.

18 Uhr: Die Wahllokale sind geschlossen. Die Auszählungen beginnen. 

17:10 Uhr: In Wuppertal haben bisher 71,9 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben. Bei der Bundestagswahl vor vier Jahren waren es zur gleichen Uhrzeit 70,2 Prozent. Die Briefwählerinnen und Briefwähler sind dabei mit eingerechnet. Noch bis 18 Uhr kann heute gewählt werden.

17 Uhr: In einer Stunde schließen die Wahllokale.

16:10 Uhr: Bis 16 Uhr haben in Wuppertal 68,3 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme abgegeben. Briefwähler sind eingerechnet.

13:05 Uhr: Die Stadt Wuppertal meldet erste Zahlen zur Wahlbeteiligung: Um 12 Uhr lag sie bei 46,9 Prozent. Vor vier Jahren lag sie zum gleichen Zeitpunkt bei 39,3 Prozent. Auf Twitter weist die Stadt darauf hin: „Die vergleichsweise hohe Wahlbeteiligung zu diesem frühen Zeitpunkt ergibt sich aus der recht hohen Zahl der Briefwähler*innen. Das dürfte sich im Laufe des Tages noch angleichen.“

12:10 Uhr: Die Bombe wurde erfolgreich entschärft. Wähler können die betroffenen Wahllokale wieder problemlos aufsuchen.

8:46 Uhr: Fünf Wahllokale in Wuppertal sind vom Bombenfund betroffen. Die Stadt hält dazu an, diese erst nach der offiziellen Entwarnung zu besuchen. Die Spezialisten sollen gegen 10 Uhr mit ihrer Arbeit beginnen.

8:30 Uhr: In Wuppertal wurde gestern Abend im Bereich Rauental eine Weltkriegsbombe gefunden. In einem Radius von 500 Metern befinden sich Wahllokale. Der Krisenstab der Stadt tagt aktuell und will so schnell wie möglich informieren, was das für die Stimmabgabe bedeutet.

26. September, 8 Uhr: Die Wahllokale sind geöffnet.

Bundestagswahl 2021: Erst- und Zweitstimme – was bedeutet das?

Jeder Wähler macht bei der Bundestagswahl 2021 zwei Kreuze auf dem Wahlzettel in NRW. Mit der Erststimme kann ein Kandidat oder eine Kandidatin aus dem Wahlkreis Wuppertal I gewählt werden. Wer die meisten Erststimmen in einem Wahlkreis bekommt, erhält ein sogenanntes Direktmandat – und wird Abgeordneter im Bundestag. Damit ist der direkt gewählte Kandidat des Wahlkreis 102 einer von 299 Abgeordneten im Bundestag, die per Erststimme gewählt wurden.

Mit der Zweitstimme wird entschieden, wie viele Sitze eine Partei insgesamt im Bundestag erhält. Die Mehrheitsverhältnisse des Parlaments werden auf diese Art festgelegt. Eine Partei kann allerdings nur dann in den Bundestag einziehen, wenn sie mindestens fünf Prozent aller Zweitstimmen oder aber drei Wahlkreise gewonnen hat. Mit dem Kreuz der Zweitstimme auf dem Wahlzettel entscheidet sich der Wähler für die Landesliste einer Partei. Auf dieser Liste finden sich alle Kandidaten einer Partei, die in den Bundestag einziehen sollen.

Bundestagswahl 2021: Ergebnisse aus dem Wahlkreis Solingen - Remscheid - Wuppertal II

Bundestagswahl 2021 in Wuppertal: Diese Stadtbezirke liegen im Wahlkreis Wuppertal I (102)

Acht Wuppertaler Stadtbezirke bilden Wahlkreis Wuppertal I (102). Die Bezirke Ronsdorf und Cronenberg werden dem Wahlkreis Solingen-Remscheid-Wuppertal II (103) zugerechnet.

(mlu) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant