1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Schlappe für Laschet – CDU in Aachen hinter den Grünen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Benjamin Stroka

CDU Wahlparty im Konrad-Adenauer-Haus.
CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet bei der Wahlparty im Konrad-Adenauer-Haus. © Political-Moments/Imago

Armin Laschet und die CDU müssen bei der Bundestagswahl auch in Aachen schwere Verluste hinnehmen. In Laschets Heimat fällt die Union hinter die Grünen zurück.

Aachen – Das ist wirklich ein herber Rückschlag: Nicht nur auf Bundesebene muss die CDU große Verluste hinnehmen. Auch im Wahlkreis Aachen I, dem Heimat-Wahlkreis von CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet, wurde es ein Debakel für die CDU.

Bundestagswahl 2021: Laschet kassiert Pleite im Heimat-Wahlkreis in Aachen

Nach der Auszählung von 225 von 225 Bezirken verliert die CDU in Aachen deutlich und verliert ihre Spitzenposition im Wahlkreis. Nach den aktuellen Zahlen erreicht die CDU in Laschets Heimat-Wahlkreis nur 22,8 Prozent. Bei der letzten Bundestagswahl 2017 erreichte die CDU 27,7 Prozent.

Armin Laschet erhält Mandat über Liste

Der CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet kandierte selbst nicht für das Direktmandat eines Wahlkreises. Er verzichtete darauf, in seiner Heimatstadt Aachen, als Direktkandidat anzutreten. Stattdessen schaffte er den Einzug in den Bundestag über die Landesliste der CDU – er befand sich auf Platz 1.

Große Gewinner im Wahlkreis sind die Grünen. Sie legen 16,12 Prozentpunkte zu und werden mit 29 Prozent stärkste Kraft im Wahlkreis. Die SPD verliert zwar, liegt jedoch mit 22 Prozent (-2,8 Prozent zu 2017) nur knapp hinter der CDU mit 22,8 Prozent (-5 Prozent zu 2017). Es folgt die FDP mit 10,8 Prozent (-3,4 Prozent zu 2017) vor der Linken mit 5,4 Prozent (-5 Prozent). Die AfD verliert und landet in Aachen bei 3,8 Prozent. Die Anderen kommen auf 6,17 Prozent.

„Danke an alle Wähler*innen, die uns gewählt haben. Vielen Dank für euer Vertrauen. Der deutliche Zuwachs an Stimmen für Grün hat gezeigt: Ihr wünscht euch eine politische Kraft, die notwendige Veränderungen antreibt. Wir nehmen diesen Wunsch ernst“, freuen sich die Grünen in Aachen. Aus ihrem Kreisverband ziehen gleich zwei Kandidaten in den nächsten Bundestag ein. Oliver Krischer über das Direktmandat und Lukas Brenner über die Landesliste.

Bundestagswahl 2021 in Aachen: CDU verliert auch bei den Erststimmen

Bei den Erststimmen verlor Laschets CDU sogar noch deutlicher. Rudolf Paul Maria Henke von der CDU kommt nur auf 25,6 Prozent der Erststimmen. Das ist ein Verlust von gut 8,2 Prozent bei den Erststimmen im Vergleich zur Bundestagswahl 2017. Auch hier sind die Grünen die großen Gewinner. Grünen-Kandidat Oliver Krischer landet nach der aktuellen Auszählung bei 30,2 Prozent – ein Plus von 20,70 Prozent. Die SPD-Kandidatin Ye-One Rhie erreicht 23,8 Prozent. Allerdings ist auch das ein deutlicher Verlust von 8,6 Prozentpunkten. (bs) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Hinweis: Dieser Artikel wurde zuletzt am 28. September aktualisiert. Neuerung: O-Töne der Grünen und weitere Informationen hinzugefügt.

Auch interessant