1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Frau stürzt ins Gleis – ein kleiner Zufall rettet ihr das Leben

Erstellt: Aktualisiert:

Ein Zug (Regionalbahn) fährt auf Gleisen.
Eine Frau stürzte, konnte sich nicht mehr bewegen – doch ein Mann zögerte nicht. © Marius Schwarz/Imago

Genau im richtigen Moment ist ein Mann am Bahnhof Castrop-Rauxel Süd einer Frau zu Hilfe geeilt. Sie war völlig hilflos.

Castrop-Rauxel – Ein Mann entdeckte eine verletzte Frau, die gestürzt war und sich nicht mehr selbst helfen konnte. Die Frau war am Bahnhof Castrop-Rauxel Süd (NRW) gestürzt und lag „gefährlich nah an den Gleisen“, wie die Polizei mitteilt.

Castrop-Rauxel: Polizist rettet Frau – nur kurz später rauscht ein Zug vorbei

Ihr Retter war ein Bundespolizist, der auf dem Weg zum Dienst war. Er erreichte Mittwochmorgen gegen 5 Uhr den Bahnhof. Nahe der Bahnschranke an der Oberen Münsterstraße entdeckte er die ältere Frau. Die 86-Jährige fror, zudem hatte sie starke Schmerzen. Sie war in einer hilflosen Lage, war scheinbar gestürzt und konnte sich nicht mehr selbst aufrichten. Der Bundespolizist zögerte nicht und brachte die Frau in Sicherheit, indem er sie von den Gleisen weg zog. Danach rief er einen Rettungswagen.

Genau die richtige Reaktion, denn nur „wenige Augenblicke später befuhr eine Regionalbahn die Strecke“. (mlu) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Fair und unabhängig informiert, was in Köln, Rheinland, NRW passiert – hier den kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant