1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Corona in NRW: Einkaufen bald wieder ohne Test möglich

Erstellt: Aktualisiert:

Menschen gehen durch die Fußgängerzone Hohe Straße.
Nach den Corona-Lockerungen kann in vielen Städten in NRW bereits wieder ohne Termin eingekauft werden. Ab Freitag fällt vielerorts auch die Testpflicht weg. (Archivbild) © Oliver Berg/dpa

Im Einzelhandel in NRW kann vielerorts schon ab Freitag wieder ohne negativen Corona-Test eingekauft werden. Einzige Bedingung: Die Inzidenz muss stabil unter 100 liegen.

Düsseldorf – In Kommunen mit einer stabilen Sieben-Tage-Inzidenz unter 100 soll Einkaufen im gesamten Einzelhandel ohne vorherigen negativen Corona-Test wieder möglich sein. Das sagte Nordrhein-Westfalens Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) am Mittwoch. Die aktualisierten Corona-Regeln gelten ab Freitag, 28. Mai. Damit Shoppen auch ohne Corona-Test wieder möglich ist, müssen allerdings einige Voraussetzungen erfüllt sein. Auch hier ist, wie in vielen anderen Bereichen auch, ein niedriger Inzidenzwert ausschlaggebend.

Corona in NRW: Geschäfte dürfen öffnen – bei diesen Bedingungen

Voraussetzung ist, dass der Inzidenzwert in den jeweiligen Gebieten fünf Tage in Folge unter dem kritischen Wert von 100 liegt. In Köln ist das ab Montag, dem 31. Mai, wieder möglich. Möglich macht dies eine Inzidenz, die auch am fünften Werktag in Folge unter dem Wert 100 liegt (Samstag, 29. Mai: 42,7). Ab Freitag gelte die aktualisierte Corona-Schutzverordnung des Landes mit einem Stufen-Fahrplan für Öffnungen. Schon am Mittwoch lagen die meisten Kreise und kreisfreien Städte bis auf Hagen unter der Neuinfektionsrate von 100 gerechnet auf 100.000 Einwohner binnen sieben Tagen.

Viele Großstädte in NRW, wie Köln oder Düsseldorf, liegen am 26. Mai sogar unter einer Inzidenz von 60. In Düsseldorf traten bereits am vergangenen Freitag einige Lockerungen in Kraft. So durfte dort die Außengastronomie wieder öffnen und auch die Ausgangssperre fiel weg. In Köln liegt die Inzidenz am Mittwoch bei 56,3. Hier sind Öffnungen der Außengastronomie frühestens ab dem 31. Mai möglich.

Corona in NRW: Die weiteren Lockerungen und Öffnungsschritte

(dpa/lnw)

Dieser Text wurde am 29. Mai um die aktuelle Inzidenz der Stadt Köln aktualisiert.

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant