1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Corona in NRW: Inzidenz bei 37,0 – zehn Kommunen liegen über 50

Erstellt:

An der Tür eines Geschäfts hängt ein Schild mit der Aufschrift «Bitte Mundschutz tragen!» und «Abstand halten! min. 1,5m».
In NRW liegt die 7-Tage-Inzidenz am Mittwoch (11. August) bei 37,0 (Symbolbild). © Kira Hofmann/dpa

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen steigt in NRW weiter an. Bei der 7-Tage-Inzidenz liegen inzwischen zehn Kommunen über dem Wert 50.

Düsseldorf – Die Karte des Robert Koch-Instituts zu den Corona-Neuinfektionen färbt sich in Nordrhein-Westfalen langsam rot. Am Mittwoch lagen zehn der 53 Kommunen im bevölkerungsreichsten Bundesland bei der Sieben-Tage-Inzidenz über dem Schwellenwert von 50 – darunter auch die Landeshauptstadt Düsseldorf (51,0, Vortag 46,8). Der landesweite Wert der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner stieg in dem Zeitraum auf 37 (Vortag 34,9). 1499 neue Fälle und drei Tote wurden binnen 24 Stunden gemeldet, wie aus den RKI-Zahlen hervorgeht.

Corona in NRW: Solingen weiter mit höchstem Inzidenzwert im Land

Solingen verzeichnete mit 74,1 weiter die landesweit höchste Inzidenz vor Mönchengladbach. Die größte NRW-Stadt Köln verzeichnete einen Rückgang von 46,2 auf 43,8. Einen einstelligen Inzidenzwert verzeichnete nur Coesfeld mit 9,5. Auch dort gab es allerdings einen Anstieg: Am Vortag hatte der Wert noch bei 8,2 gelegen. (dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant