1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Corona in NRW: Keine Maskenpflicht mehr auf Schulhöfen

Erstellt: Aktualisiert:

Schüler auf einem Schulhof in NRW.
Die Maskenpflicht auf Schulhöfen in NRW wird ab kommendem Montag abgeschafft. (Symbolbild) © Guido Kirchner/dpa

Ab kommendem Montag (21. Juni) müssen Schülerinnen und Schüler in NRW keine Maske mehr auf dem Schulhof tragen. Das bestätigte Ministerin Yvonne Gebauer.

Düsseldorf – Die Maskenpflicht auf Schulhöfen in Nordrhein-Westfalen wird ab kommenden Montag beendet. Das sagte Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) am Mittwoch auf dpa-Anfrage. „Die bisherigen strengen Masken-Regelungen im Schulbereich werden ab dem kommenden Montag gelockert“, sagte die Ministerin.

Corona in NRW: Maskenpflicht im Freien soll allgemein beendet werden

Draußen auf dem Schulhof werde die Maskenpflicht aufgehoben. „Bei den aktuell niedrigen Infektionszahlen und der geringen Ansteckungsgefahr an der frischen Luft ist dieser Schritt verantwortungsvoll und angemessen.“ Alle weiteren Details würden in der neuen Corona-Betreuungsverordnung ausgearbeitet, die in den nächsten Tagen von der Landesregierung verabschiedet werde.

Zuvor hatte Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) gesagt, die Maskenpflicht im Freien könne in NRW beendet werden. In Innenräumen sollte an der Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes aber überall dort festgehalten werden, wo es nötig sei.(dpa/lnw)

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach hier kostenlos unseren 24RHEIN-Newsletter abonnieren: 

Auch interessant