1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Corona-Regeln um Ausgangssperre in Hamm: Sind Kontrollen überhaupt möglich?

Erstellt:

Von: Erik Hlacer

An Orten wie dem Lippepark ist bei gutem Wetter im „was los“ - Corona-Regeln hin oder her.
An Orten wie dem Lippepark ist bei gutem Wetter im „was los“ - Corona-Regeln hin oder her. Kontrollen sind schwierig. © Reiner Mroß/wa.de

Die ab heute geltende Ausgangssperre in Hamm wird nicht zu einer Kontrolloffensive führen. Trotzdem sollen Strukturen vor allem für die kritischen Bereiche überdacht werden. Appelle gibt es ohnehin zuhauf.

Hamm - Ab dem heutigen Mittwoch gilt in Hamm* die Ausgangssperre, die zu einer Eindämmung der Coronavirus-Verbreitung beitragen soll. Mit dem Gültigwerden dieser harten Corona-Maßnahme stellt sich die Frage, ob diese überhaupt kontrolliert werden kann. (News zum Coronavirus in Hamm)

Es gibt viele Orte in Hamm, an denen die Corona-Regeln inklusive der Ausgangssperre kontrolliert* werden. Das Ordnungsamt steht vor einer Herausforderung und hat schon einige Problemorte als solche erkannt. Wer in Hamm gegen die Hamm gegen die usgangssperre* verstößt, muss bis zu 250 Euro Strafe zahlen. - *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant