1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Corona bei Kita-Kindern: Infektionszahlen in einer Woche verdoppelt

Erstellt:

Jacken und Spielzeug in einer Kita.
In der vergangenen Woche sind die Corona-Zahlen in den NRW-Kitas sprunghaft angestiegen (Symbolbild). © Philipp von Ditfurth/dpa

Die Corona-Zahlen an den Kitas in NRW sind in der vergangenen Woche drastisch gestiegen. Bei Kindern und Mitarbeitern haben sich die Infektionen verdoppelt.

Düsseldorf – Die Zahl bekannter Corona-Infektionen bei Kindergarten-Kindern in NRW hat sich binnen einer Woche mehr als verdoppelt. Mit Stand 22. November berichtete das Familienministerium am Donnerstag von 1096 gemeldeten Infektionen. In der Vorwoche waren es noch 504. Die Zahlen, die über die Landesjugendämter zum Ministerium kommen, sind vorläufig. „Es ist insgesamt nicht auszuschließen, dass es weitere Fälle gibt“, so das Ministerium in seinem wöchentlichen Bericht.

Corona in NRW: Auch Infektionen bei Kita-Mitarbeitern verdoppelt

Demnach hat sich auch die Zahl infizierter Kita-Mitarbeiter in einer Woche mehr als verdoppelt. Aktuell wurden 808 gemeldet, in der Vorwoche waren es 369. Dennis Maelzer, familienpolitischer Sprecher der SPD, sagte am Mittwoch: „Die Zahlen steigen wieder rasant an. Worauf warten wir eigentlich noch? Das Kita-Personal muss jetzt umgehend geboostert werden.“ (dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant