1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Wegen Omikron: Messen in NRW verboten – Keine „boot“ in Düsseldorf

Erstellt:

Von: Johanna Werning

Die Halle 1 der Messe Düsseldorf.
Aufgrund des Coronavirus und der Variante Omikron werden die Messen in NRW ab Januar 2022 abgesagt (Symbolbild) © David Young/dpa

Ab Januar 2022 sind Messen in NRW verboten. Grund dafür ist die Omikron-Variante des Coronavirus. Mehrere Messen sind betroffen. Darunter auch die „boot“.

Düsseldorf – Wegen der Omikron-Variante des Coronavirus dürfen in Nordrhein-Westfalen im Januar 2022 keine großen Publikumsmessen stattfinden. Die neue Regelung in der Coronaschutzverordnung des Landes gilt für große Publikumsmessen mit normalerweise gleichzeitig mehr als 750 Besuchern.

Betroffen vom Verbot ist auch die Messe „boot“ in Düsseldorf, die eigentlich für den Zeitraum vom 22. bis zum 30. Januar 2022 geplant war. Grund für die Maßnahme sei die erwartete erhebliche Ausbreitung der Omikron-Variante, teilte das Gesundheitsministerium am Mittwochabend (29. Dezember) in Düsseldorf mit.

Corona in NRW: Messen wegen Omikron verboten – „müssen weiter sehr vorsichtig sein“

Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) betonte: „Wir müssen im Moment weiter sehr vorsichtig sein.“ Zwar sei noch nicht klar, mit welchem Tempo sich Omikron ausbreiten werde. Doch müsse jetzt gehandelt werden. Das Land habe deshalb in der aktuellen Coronaschutzverordnung schon große Fußballspiele und Sportereignisse mit Zuschauern untersagt. „Es ist nur folgerichtig, dass im Januar auch keine großen Publikumsmessen mit vielen Besucherinnen und Besuchern aus verschiedenen Regionen und Ländern aus aller Welt stattfinden“, sagte Laumann.

Wegen Omikron: Keine „boot“ in Düsseldorf – „kein unvertretbares Risiko“ eingehen

Düsseldorfs Oberbürgermeister Stephan Keller (CDU) betonte, es sei natürlich bedauerlich, dass auch die Messe „boot“ unter das Verbot falle. „Ich war mir aber bereits im Vorfeld mit der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf einig, kein unvertretbares Risiko einzugehen und die ‚boot‘ notfalls abzusagen.“ Im November hieß es noch, die „boot“ soll unter 3G-Regel stattfinden.

Corona in NRW: Messen wegen Omikron verboten – diese Messen waren im Januar geplant

(jw mit dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln und NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Hinweis: In einer ersten Version des Artikels war zu lesen, dass auch die ISM und die ProSweets Cologne 2022 ausfallen. Das war nicht richtig, da es sich hierbei nicht um Publikumsmessen handelt. Beide Messen sind vom Verbot ausgenommen, da es sich um Messen für Fachbesucher handelt. Wir bitten, diesen Fehler zu entschuldigen.

Auch interessant