1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Coronavirus: Ein Viertel aller bundesweiten Neu-Erkrankungen kommt aus NRW

Erstellt:

Von: Johanna Werning

Ein Schild weist auf die erweiterte Maskenpflicht und das Verweilverbot in Düsseldorf hin.
Die Inzidenz in NRW steigt © Kenny Beele/Imago

Die Corona-Lage in NRW spitzt sich zu. Ein Viertel aller bundesweit neu registrieren Erkrankungen kommt aus Nordrhein-Westfalen. Die Inzidenz liegt bei 381,7.

Düsseldorf – Die Zahl der registrierten Coronavirus-Neuinfektionen in Nordrhein-Westfalen hat weiter zugenommen und inzwischen fast das bundesweite Niveau erreicht. Am Dienstagmorgen, 11. Januar, meldete das Robert Koch-Institut (RKI) für das bevölkerungsreichste Bundesland eine Sieben-Tage-Inzidenz von 381,7 (Vortag 361,5). Bundesweit lag die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche am Dienstag bei 387,9.

Corona-Lage in NRW: Der Überblick

Coronavirus: Ein Viertel aller bundesweiten Neu-Erkrankungen kommt aus NRW

Innerhalb von 24 Stunden wurden in NRW 10.897 neue Corona-Fälle gemeldet. Damit traten fast ein Viertel aller bundesweit neu registrierten Erkrankungen in Nordrhein-Westfalen auf. 55 Menschen starben nach den Zahlen vom Dienstag innerhalb von 24 Stunden an oder mit Covid-19.

Den höchsten Inzidenzwert meldeten die Gesundheitsämter für die Landeshauptstadt Düsseldorf mit 674,9, gefolgt von Wuppertal (652,1). In beiden Städten haben die Inzidenzwerte dabei stark zugelegt: In Düsseldorf lag der Wert am Montag noch bei 601,4, in Wuppertal bei 593,0. Die niedrigsten Werte meldete das RKI am Dienstagmorgen für den Rhein-Kreis Neuss (184,1) und den Hochsauerlandkreis (184,5).

Corona-Lage in NRW:
Düsseldorf:674,9
Wuppertal:652,1
Solingen:612,5
Kreis Höxter:202,5
Hochsauerlandkreis:184,5
Rhein-Kreis Neuss:184,1

Laut NRW-Landeszentrum für Gesundheit (LZG) wurden NRW-weit 315 Menschen auf Intensivstationen mit Beatmung behandelt (Stand Montag), 409 Intensivbetten mit Beatmungstechnik waren noch frei. (jw mit dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln und NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant