1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Corona in NRW: Inzidenz steigt auf über 500 – Wuppertal und Leverkusen noch höher

Erstellt:

Von: Johanna Werning

Das Dashboard des RKIs mit den aktuellen Coronazahlen.
Die Inzidenz in NRW steigt weiter (Symbolbild) © Rüdiger Wölk/Imago

Die Inzidenz in NRW steigt weiter an. Aktuell liegt der Wert bei 504,8. In Wuppertal (842,2) und Leverkusen (784,6)ist die Inzidenz besonders hoch.

Düsseldorf – Die Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Neuinfektionen ist in Nordrhein-Westfalen deutlich angestiegen. Binnen sieben Tagen infizierten sich pro 100.000 Einwohner nachweislich 504,8 Menschen, wie aus Zahlen des Robert Koch-Instituts (RKI) am Montagmorgen (17. Januar) hervorging. Am Vortag hatte der Wert noch bei 489 gelegen, am Montag vor einer Woche bei 361,5. Die Inzidenz für NRW liegt unterhalb des bundesweiten Werts von 528,2.

Corona in NRW: Inzidenz steigt auf über 500 – Wuppertal und Leverkusen noch höher

Zuletzt meldeten die Gesundheitsämter im bevölkerungsreichsten Bundesland binnen 24 Stunden 7935 Neuinfektionen. Fünf weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus kamen hinzu. Besonders hoch ist die Inzidenz in Wuppertal und Leverkusen. Hier liegt der Wert bei 842,2 und bei 784,6.

Corona in NRW: Hier ist die Inzidenz besonders hoch

Coronalage in NRW
Wuppertal842,2
Leverkusen784,6
Dortmund780,8
Solingen714,9
Duisburg668,9

Von den Infizierten kamen in NRW binnen einer Woche pro 100.000 Einwohner 2,87 ins Krankenhaus, wie das Landeszentrum für Gesundheit (LZG) am Montagmorgen meldete. Damit sank dieser Wert, am Samstag hatte er bei 3,25 und am Sonntag bei 3,04 gelegen. Der Anteil der Covid-19-Patienten an der Gesamtzahl der Intensivbetten in dem Bundesland war mit 8,13 Prozent etwa gleich hoch wie zuvor (Samstag: 8,19 Prozent, Sonntag: 8,12 Prozent). (jw mit dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant