1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Corona in NRW: Inzidenz steigt weiter – eine Region kurz vor 1000er-Marke

Erstellt:

Von: Johanna Werning

Polizisten kontrollieren auf der Rheinuferpromenade die Einhaltung der Corona-Regeln in Düsseldorf.
Die Inzidenz in NRW steigt immer weiter © Jonas Güttler/dpa

Die Inzidenz in NRW steigt weiter rapide an und ist bei 543,7. In Wuppertal liegt die Inzidenz sogar knapp bei 1000. Omikron ist die dominierende Corona-Variante.

Düsseldorf – Die Sieben-Tage-Inzidenz bei den Corona-Neuinfektionen in Nordrhein-Westfalen ist deutlich gestiegen. Nach Daten des Robert Koch-Instituts (RKI) lag der Wert der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner bei 543,7 (Stand: Dienstag, 18. Januar). Damit ist die Inzidenz um knapp 40 Punkte angestiegen – innerhalb eines Tages. Am Vortag lag der Wert noch bei 504,8 und damit knapp unter dem Bundesdurchschnitt von 553,2.

Corona in NRW: 18.411 Neuinfektionen an nur einem Tag – Inzidenz steigt weiter

Die NRW-Gesundheitsämter meldeten binnen 24 Stunden 18.411 Neuinfektionen – mehr als doppelt so viel wie am Montag. 31 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus kamen hinzu. Omikron ist mittlerweile auch in NRW die dominierende Coronavirus-Variante.

Corona in NRW: Die Lage am Dienstag, 18. Januar

Corona in NRW: Wuppertal kurz vor 1000er Inzidenz

Den höchsten Inzidenzwert verzeichnete am Dienstag Wuppertal mit 953,5, gefolgt von Leverkusen (867,6) und Krefeld (838). Die niedrigsten Inzidenzen hatten Recklinghausen mit 203,1 und der Rhein-Kreis Neuss mit 272,1.

Corona in NRW: Inzidenz in den einzelnen Regionen
Wuppertal935,5
Leverkusen867,7
Krefeld838
Bonn744,5
Düsseldorf462,4
Köln454
Recklinghausen203,1
Rhein-Kreis-Neuss272,1

Von den Corona-Infizierten kamen in NRW binnen einer Woche pro 100.000 Einwohner 2,84 ins Krankenhaus, wie das Landeszentrum für Gesundheit (LZG) am Dienstagmorgen meldete. Die Hospitalisierungsrate sank im Vergleich zum Vortag (2,87) damit leicht. (jw mit dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant