1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Wuppertal mit höchster Corona-Inzidenz bundesweit – Wert bei 238,3

Erstellt:

Im Stadtteil Vohwinkel schweben die Bahnen über der Straße
Wuppertal verzeichnet am 27. August die bundesweit höchste Inzidenz (Symbolbild). © picture alliance/dpa | Oliver Berg

Wuppertal verzeichnet die höchste 7-Tage-Inzidenz in NRW und deutschlandweit. Generell steigen die Zahlen in Nordrhein-Westfalen weiter an.

Düsseldorf/Wuppertal – Die Corona-Zahlen in Nordrhein-Westfalen haben weiter zugelegt. Am Freitag (27. August) meldete das Robert Koch-Institut (RKI) eine Sieben-Tage-Inzidenz von 125,9. Am Vortag hatte sie noch bei 122,4 gelegen und vor einer Woche bei 83,4 Neuinfektionen pro 100.00 Einwohnern in sieben Tagen.

4367 Menschen steckten sich nach den RKI-Zahlen vom Freitag binnen 24 Stunden neu an, 4 Menschen starben im Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Corona NRW: Inzidenz in Wuppertal bei 238,3

Die landes- und auch bundesweit meisten Infektionen verzeichnet dabei jetzt Wuppertal. Dort wuchs der Inzidenzwert deutlich von 210,4 auf 238,3. Der vorherige Spitzenreiter Leverkusen verzeichnet mit einer ebenfalls deutlich erhöhten Inzidenzzahl von 224,5 im Land und Bund den zweiten Platz. NRW-weit am niedrigsten liegt der Wert weiter in Soest, wo jetzt eine Inzidenz von 59,1 (Vortag 56,8) registriert wurde.

Coronavirus: Diese fünf NRW-Städte haben die höchste Inzidenz

Wuppertal238,3
Leverkusen224,5
Mönchengladbach199,5
Krefeld182,1
Herford180,4

Allerdings spielt die Inzidenz in der Pandemie inzwischen eine geringere Rolle. Immer mehr rückt die Zahl der im Krankenhaus behandelten Covid-19-Patienten in den Fokus. (dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant