1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Datenleck in NRW: Nach Corona-Test plötzlich Daten von Tausenden Getesteten in Gefahr

Erstellt:

Von: Erik Hlacer

Ein Datenleck hat dafür gesorgt, dass die Daten von vielen getesteten Menschen einfach so für Hacker online einsehbar waren.

Ein Datenleck hat dafür gesorgt, dass die Daten von vielen getesteten Menschen einfach so für Hacker online einsehbar waren. © Scheurer/Bein/dpa

Bei einem Betreiber von Corona-Testzentren in Nordrhein-Westfalen wurde ein gewaltiges Datenleck entdeckt. Wer davon betroffen ist und was nun passiert.

Hamm - Ein Datenleck in einer Dortmunder* E-Commerce-Firma, die in Nordrhein-Westfalen* drei Corona*-Testzentren betreibt, hat dafür gesorgt, dass die Daten von Tausenden getesteten Menschen einfach so für Hacker online einsehbar waren. Der Anbieter hat inzwischen reagiert, aber erst nachdem eine Hacker-Gruppe das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) von dem Problem informierte. (News zum Coronavirus)

Mehrere Tausend Personen, die sich unter anderem in Dortmund und Schwerte auf Corona haben testen lassen, sind von dem Datenleck betroffen* und fragen sich nun, wie es weitergeht. Es ist im Übrigen nicht der erste Vorfall bei einem Testcenter-Betreiber in Deutschland. - *wa.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant