1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Schon wieder Bahnstörung in NRW: Ausfälle bei mehreren RE- und RB-Linien

Erstellt:

Von: Oliver Schmitz

Wegen Bauarbeiten zwischen Krefeld und Mönchengladbach kommt es zu weiteren Bahnausfällen in NRW. Wochenlang sind die RE8, RE13, RB33, RB35 und RE42 betroffen.

Köln – Wer dieser Tage mit der Bahn durch Nordrhein-Westfalen fährt, muss jede Menge Geduld mitbringen. Im ganzen Bundesland kommt es einerseits durch Personalprobleme bei der Bahn und andererseits durch viele Baustellen zu Teilausfällen und Verspätungen im Regionalverkehr. Ab Freitag (6. Dezember) kommen noch weitere Einschränkungen bis Ende Januar hinzu. Denn wie die Deutsche Bahn mitteilt, muss die Bahnstrecke zwischen Krefeld und Mönchengladbach wegen Bauarbeiten „voll bzw. teilweise gesperrt“ werden.

Bahnausfälle bei RE- und RB-Linien in NRW – Zeitraum und Auswirkungen im Überblick

Ursache für die Bahneinschränkungen sind Arbeiten an der Leit- und Sicherungstechnik zwischen Krefeld und Mönchengladbach. Durch die Errichtung des elektronischen Stellwerks in Krefeld wird es zudem vom 20. Januar bis 10. Februar „weitere umfangreiche Fahrplanänderungen geben“, teilte die Deutsche Bahn mit.

Links die RE13 (Eurobahn) in Hamm und rechts eine Anzeigetafel mit Zug-Ausfällen. (IDZRW-Montage)
Auch bei der RE13 (Eurobahn) in NRW kommt es zu etlichen Ausfällen. (IDZRW-Montage) © Rüdiger Wölk/Imago & Bodo Marks/dpa

Bereits 2022 hatte es immer wieder Zug-Ausfälle und -Umleitungen durch Bahnbaustellen gegeben. So fielen unter anderem aufgrund einer Großbaustelle in Köln-Deutz im November und Dezember etliche Züge aus. (os)

Auch interessant