1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Feuerwehr rettet Frau in Dormagen aus extrem verrauchter Wohnung

Erstellt:

Von: Sofia Popovidi

Ein Feuerwehrmann steht vor einem Feuerwehrauto
Feuerwehrkräfte mussten eine Frau aus der verrauchten Wohnung retten. (Symbolbild) © Philipp von Ditfurth/dpa

Bei einem Brand in Dormagen-Horrem musste eine 67-jährige Frau aus ihrer verrauchten Wohnung gerettet werden. Sie kam schwer verletzt ins Krankenhaus.

Dormagen – Am Mittwochabend kam es in Dormagen, im Stadtteil Horrem, zu einem Feuer in einer Wohnung. Polizei und Feuerwehr wurden gegen 21 Uhr zur Teuschstraße gerufen. Beim Eintreffen konnten Feuerwehr und Polizei eine stark verrauchte Wohnung auffinden, in der sich noch eine Frau befand. Die 67-jährige Dormagenerin wurde laut Polizei schwer verletzt aus ihrer Wohnung gerettet. Sie wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht.

Wohnungsbrand in Dormagen – Ursache noch unklar

Wie es genau zu dem Brand und der starken Rauchentwicklung kam, konnte die Polizei noch nicht sagen, das sei zurzeit Gegenstand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen. „Mann müsse sich erst den Brandort genauer anschauen und das dauert“, so ein Sprecher gegenüber 24RHEIN. Jedoch kann Fahrlässigkeit als Brandursache noch nicht ausgeschlossen werden. (spo) Fair und unabhängig informiert, was in Köln & NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant