1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Auto kracht in Rangierlok – Insassen hatten „Glück im Unglück“

Erstellt:

Ein Bahnübergang mit Andreaskreuz.
Im Dortmunder Hafen krachte ein Auto an einem Bahnübergang mit einer Rangierlok zusammen (Symbolbild). © Jens Büttner/dpa

Auf einem Bahnübergang im Dortmunder Hafen kollidierte am Sonntag ein Auto mit einer Rangierlok. Die Insassen blieben unverletzt.

Dortmund – Ein Auto ist am Sonntagabend gegen 18:20 Uhr an einem unbeschrankten Bahnübergang im Dortmunder Hafen mit einer Rangierlok zusammengestoßen. Die Insassen des Fahrzeugs hätten dabei „Glück im Unglück“ gehabt, da die Lok die Bahngleise an dem Übergang nur in langsamer Fahrt passiert habe, sagte ein Sprecher der Feuerwehr Dortmund.

Dortmund: Auto kollidiert mit Rangierlok – Insassen unverletzt

Die Insassen blieben unverletzt, während der Lokführer mit einem Schock vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht wurde. Der Wagen wurde bei dem Unfall den Angaben zufolge zerstört. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, war zunächst unklar. Der Bahnübergang war für rund 90 Minuten gesperrt. (bs/dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant