1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Dortmund: Cannabis-Plantage mit über 200 Pflanzen entdeckt

Erstellt:

Eine Cannabis-Plantage in Dortmund.
In Dortmund entdeckte die Polizei eine Cannabis-Plantage mit über 200 Pflanzen. © Polizei Dortmund

Die Polizei hat in Dortmund eine professionell betriebene Cannabis-Plantage entdeckt. Aber die Betreiber sind noch unbekannt.

Dortmund – In einem leerstehenden Gebäude in Dortmund-Hörde entdeckte die Polizei am Dienstagabend (17. August) eine professionell betriebene Cannabis-Plantage.

„Ein anonymer Hinweis, verdächtige Personen und mehrere Indizien“ hätten die Ermittler zu einem leerstehenden Haus im Dortmunder Stadtteil Hörde geführt, berichtete ein Polizeisprecher am Dienstag. Zugeklebte Fenster, heruntergelassene Jalousien und „der charakteristische Geruch“ der Cannabis-Pflanzen bestätigten den Anfangsverdacht.

Dortmund: Cannabis-Plantage in Hörde entdeckt – Betreiber noch unbekannt

Die Polizei drang mit einem Durchsuchungsbefehl der Staatsanwaltschaft in das Gebäude ein und entdeckte dort eine professionell betriebene Cannabis-Plantage. Vor Ort waren „weit über 200 Pflanzen, Lampen, Ventilatoren und viele weitere für den Anbau notwendige Gegenstände“, so die Polizei weiter. Die Pflanzen wurden abgeerntet und sichergestellt. Nun laufen die Ermittlungen gegen den oder die bislang noch unbekannten Betreiber.

Schon im Juli entdeckte die Polizei in Dortmund eine Cannabis-Plantage. Damals hatte ein Dortmunder die Pflanzen in seiner eigenen Wohnung angebaut. (bs mit ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant