1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Dortmund: Fahrradfahrer touchiert Kind (10), obwohl es Grün hatte ‒ und begeht Fahrerflucht

Erstellt:

Einsatzfahrzeug der Polizei mit Blaulicht und dem Schriftzug „Unfall“.
Nach einem Fahrradunfall sucht die Polizei Dortmund nach einem 27-jährigen Radfahrer, der Fahrerflucht begangen haben soll (Symbolbild). © Fotostand / Reiss / Imago

In Dortmund ist am 27. Januar ein zehnjähriges Mädchen von einem Fahrradfahrer verletzt worden. Er touchierte sie während seiner Fahrt und setzte diese dann einfach fort.

Dortmund ‒ Nach einer Verkehrsunfallflucht auf der Borsigstraße in Dortmund am 27. Januar sucht die Polizei Zeugen. Ein Kind wurde dabei leicht verletzt. Der Verkehrsunfall ereignete sich um 15 Uhr. Ein zehnjähriges Mädchen aus Dortmund war zu diesem Zeitpunkt auf der Borsigstraße / Borsigplatz zu Fuß unterwegs und wollte an einer Fußgängerampel gerade die Borsigstraße überqueren. Ihren ersten Angaben zufolge zeigte die Ampel für sie Grünlicht. Zur selben Zeit befuhr ein Radfahrer die Borsigstraße in Richtung Westen.

Nach Unfallflucht in Dortmund: Unbekannter auf orangenem Leihfahrrad unterwegs

Das Fahrrad touchierte das Mädchen am linken Bein, weshalb sie zu Boden fiel und sich leicht verletzte. Der Radfahrer setzte sofort seine Fahrt fort. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zu dem Fahrradfahrer machen können. Er war auf einem orangenen Leihfahrrad unterwegs. Er hatte eine Glatze und trug eine orangene Warnweste sowie einen durchsichtigen Rucksack. Zeugenhinweise gehen bitte an die Polizeiwache in Dortmund-Nord unter Tel. 0231/132-2321. (ots/mo) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant