1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Dortmund: Fliegerbombe gefunden – Signal-Iduna-Park betroffen

Erstellt:

Das Stadion von BVB, der Signal-Iduna-Park, in Dortmund.
Wegen einer Bombenentschärfung musste der Signal-Iduna-Park evakuiert werden (Archivbild) © Christoph Koepsel/dpa

Am Donnerstag musste eine Fliegerbombe in Dortmund entschärft werden. Dabei musste das Stadion Signal-Iduna-Park von Borussia Dortmund (BVB) geräumt werden.

Dortmund – Wegen einer Bombenentschärfung hat der Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund am Donnerstag sein Stadion, den Signal-Iduna-Park, räumen müssen. Laut Mitteilung der Stadt Dortmund wurde die 250 Kilogramm schwere Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg am Stadion Rote Erde neben der Dortmunder Arena entdeckt und noch am Nachmittag erfolgreich entschärft. Auch in Mülheim musste eine Fliegerbombe entschärft werden. Hier war die A40 betroffen und musste zeitweise gesperrt werden.

Dortmund: Fliegerbombe gefunden – Signal-Iduna-Park betroffen

Aus Sicherheitsgründen wurde das Gelände in einem Radius von 250 Metern geräumt. Anwohner waren nicht betroffen. In dem Gebiet befinden sich neben den Stadien unter anderem eine Sporthalle, ein Tennisclub und Teile einer Kleingartenanlage. Unmittelbar im Anschluss an die Entschärfung des Blindgängers wurden die Sperrungen aufgehoben. (dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant