1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

An Halloween: Jugendlicher (14) soll in Dortmund mit Messer auf Mann eingestochen haben

Erstellt:

Blaulicht auf einem Polizeiauto.
Nach einem Messerangriff in Dortmund stellte sich ein Jugendlicher der Polizei (Symbolbild). © IMAGO / Revierfoto

Ein 14-Jähriger soll in Dortmund auf einen 38-Jährigen eingestochen haben. Der Jugendliche flüchtete zunächst, stellte sich aber später der Polizei.

Dortmund – Ein 14-Jähriger soll am Halloween-Abend (31. Oktober) mit einem Messer auf einen Mann in Dortmund eingestochen haben. Der Teenager habe am Sonntag zunächst mit zwei weiteren Jugendlichen im Stadtteil Dorstfeld mit Eiern um sich geworfen, berichtete die Polizei am Dienstag.

Ein Anwohner habe das Trio schließlich aufgefordert das zu unterlassen und sei hinter ihnen her gegangen. Der 14-Jährige habe daraufhin mit einem Messer auf den 38-Jährigen eingestochen, berichtete die Polizei. Dann sei er mit den anderen Jugendlichen geflohen.

Dortmund: Jugendlicher sticht auf Mann ein und stellt sich

Anwohner hörten den Angaben zufolge die Hilferufe des Verletzten und alarmierten den Rettungsdienst. Der 38-Jährige wurde in ein Krankenhaus gebracht und operiert. Am gleichen Abend stellte sich der 14 Jahre alte Tatverdächtige aus Dortmund der Polizei. Gegen ihn wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. (dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant