1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Dortmund: Hund beim Gassigehen vergiftet – „nach langen Qualen“ wurde er eingeschläfert

Erstellt: Aktualisiert:

Eine Frau mit ihrem Hund und führt in Gassi in Dortmund.
Der Hund einer Frau nahm in Dortmund ein vermutlich vergiftetes Stück Brot zu sich. (Symbolbild) © Noah Wedel/Imago

Ein Hund musste in Dortmund eingeschläfert werden, nachdem er beim Gassigehen ein Stück Brot mit einem unbekannten Gift gefressen hatte.

Dortmund – Es sollte nur ein Spaziergang sein. Doch für eine Frau und ihren Hund nahm das Gassigehen in Dortmund ein schreckliches Ende. Die Frau war am Dienstag (6. Juli) mit ihrem Hund auf der Stadtrat-Cremer-Allee in Dortmund unterwegs. Dort nahm der Hund ein Stück Brot zu sich, das auf der Mittelinsel der Straße lag und fraß es auf. Das Brot war vermutlich mit einem derzeit noch unbekannten Gift versetzt.

Dortmund: Hund beim Gassigehen vergiftet

Die Frau versuchte noch, ihren Rüden davon abzuhalten, das Brot zu fressen. Doch ohne Erfolg – der Hund schluckte es, inklusive der unbekannten, giftigen Substanz. Der Fall erinnert an den Fund von Giftködern bei Euskirchen: Dort wurden Giftköder als Frikadellen getarnt.

Für das Tier gab es keine Rettung. „Nach langen Qualen und zwei Tierarztbesuchen“, musste der Hund am 8. Juli eingeschläfert werden, um ihn von seinem „Leid zu erlösen“, teilt die Polizei mit.

Hund stirbt nach Gassigehen in Dortmund – Polizei warnt

Noch ist nicht klar, um welches Gift es sich handelte. Fest steht bisher, dass es sich nicht um Rattengift handelt. Das konnte ein Tierarzt nach derzeitigen Erkenntnissen ausschließen. Allerdings ist nicht auszuschließen, dass im Bereich der Stadtrat-Cremer-Allee weitere Lebensmittel mit der giftigen Substanz ausliegen. Die Polizei appelliert daher an Hundehalter in Dortmund, dort besonders vorsichtig zu sein. Die Halterin des verstorbenen Hundes stelle am Freitag einen Strafantrag. Die Polizei ermittelt wegen einer Straftat nach dem Tierschutzgesetz. Erst im Frühjahr stoppte die Polizei in Dortmund einen illegalen Hundetransport. (mlu)

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage.

Auch interessant