1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Dortmund: Obdachloser getötet – Polizei sucht mit Fotos nach Tatverdächtigem

Erstellt:

Von: Nina Büchs

Tatverdächtiger auf einem foto.
Der 45-jährige Tatverdächtige Gunars Miglans wird verdächtigt, einen Obdachlosen in Dortmund getötet zu haben. © Polizei Dortmund

In Dortmund wurde ein Obdachloser in der Nähe des Hauptbahnhofs getötet. Nun sucht die Polizei mit Fahndungsfotos nach Gunars Miglans, dem Tatverdächtigen.

Dortmund – Der 45-jährige Gunars Miglans wird verdächtigt, einen Obdachlosen in Dortmund getötet zu haben. Die Polizei sucht nun mit Fahndungsfotos nach dem Tatverdächtigen. Der Mann sei auch der Obdachlosenszene zuzuordnen, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Mittwoch. Der Mann mit lettischer Staatsangehörigkeit sei zur Festnahme ausgeschrieben, ein Haftbefehl liege vor. Ermittler hätten umfangreiche Videoaufnahmen ausgewertet und Zeugen befragt, woraufhin sich der Verdacht gegen den 45-Jährigen verhärtet habe.

Fahndungsfoto polizei dortmund
Gunars Miglans wird mit einem Haftbefehl von der Polizei gesucht. © Polizei Dortmund

Dortmund: Obdachloser am Hauptbahnhof getötet – das ist passiert

Vor zehn Tagen war ein gleichaltriger Mann ohne festen Wohnsitz in der Innenstadt bewusstlos von Passanten gefunden und unter laufenden Reanimationsversuchen ins Krankenhaus gebracht worden, wo er kurz darauf starb. Laut Obduktion kam der Mann gewaltsam ums Leben. Er hatte in der Nähe von Hauptbahnhof Dortmund und dem U-Turm in einem Bereich gelegen, der laut Staatsanwaltschaft von Obdachlosen als Schlafstätte genutzt wird. Die Ermittler baten Zeugen am Mittwoch, sich zu melden.

Obdachloser in Dortmund getötet: Wer weiß, wo ich der Tatverdächtige aufhält ?

Wer den Tatverdächtigen auf dem Foto erkennt oder Hinweise zum Aufenthalt des Mannes geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer  0231-132-7441 an den Kriminaldauerdienst des Polizeipräsidiums Dortmund oder an jede andere Polizeidienststelle zu wenden. (dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant