1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Polizei-Großeinsatz in Dortmund – bewaffnete Täter auf der Flucht

Erstellt:

Polizeiwaffe im Einsatz
Die Polizei (Symbolfoto) © Julian Stratenschulte/dpa

In Dortmund gab es einen Polizei-Großeinsatz wegen zwei bewaffneten Männern. Sie sollen eine Frau mit Schusswaffe und Messer bedroht haben.

Dortmund – Am Montagabend (31. Oktober) ist die Polizei in Dortmund zu einem größeren Einsatz ausgerückt. Eine Frau soll am Abend von zwei Männern mit einer Schusswaffe und einem Messer bedroht worden sein, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag (1. November). Trotz des Eingreifens der Beamten konnten die Täter fliehen.

Dortmund: Frau mit Waffen bedroht – Täter plötzlich verschwunden

Die betroffene Zeugin hatte gegen 22:40 Uhr die Polizei kontaktiert und von dem Vorfall berichtet. Laut Polizeiangaben erklärte sie, dass die beiden Täter anschließend in ein leer stehenden Haus in der Straße „Im Defdahl“ geflohen seien. Wegen der Waffen rückte die Polizei anschließend zu einem „größeren Einsatz“ aus und umstellten das Haus mit „starken Kräften.

Die Durchsuchung samt Polizei-Hund blieb aber erfolglos. Die mutmaßlichen Täter waren wohl nicht mehr in dem Haus und sind nun auf der Flucht. „Die Ermittlungen zu den Hintergründen dauern an“, erklärte ein Polizeisprecher. Während die Frau in Dortmund unverletzt blieb, fiel bei einem Streit in Düsseldorf sogar ein Schuss, wodurch ein Mann lebensgefährlich verletzt wurde. (os mit ots) Fair und unabhängig informiert, was in Köln und NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant