1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Dortmund: Raser sorgt für 30.000 Euro Schaden – ohne Führerschein und auf Drogen

Erstellt:

Ein Auto im Gegenverkehr bei Nacht (Symbolbild)
Ein Zeuge sah den Audi-Fahrer durch das Borsigplatz-Viertel rasen. (Symbolbild) © Frank Rumpenhorst/dpa

Ein Audi-Fahrer hat in Dortmund für einen Unfall mit hohem Schaden gesorgt. Zuvor war er durch die Innenstadt gerast – ohne Führerschein und wohl auf Drogen.

Dortmund – Am Donnerstag (30. Dezember) ist ein Audi-Fahrer durch das Borsigplatz-Viertel in Dortmund gerast. Dabei verlor der 27-Jährige kurz die Kontrolle über sein Auto und sorgte deshalb für einen Unfall mit mehreren Schäden, teilte die Polizei am Sonntag (2. Januar) mit. Anschließend stellte sich heraus, dass er nicht nur keinen Führerschein hat, sondern auch Drogen genommen hatte. Doch dabei blieb es nicht.

Dortmund: Audi-Fahrer verliert wegen Raserei die Kontrolle – rammt Pfosten und prallt in VW

Der Dortmunder fuhr am Donnerstagabend „mit hohem Tempo“ durch die Innenstadt. Auf der Stahlwerkstraße kam es gegen 21:40 Uhr dann zu dem folgenreichen Unfall. Der 27-Jährige rammte mit seinem Auto zuerst einen Pfosten und prallte dann gegen einen geparkten VW. Der Audi selbst hatten anschließend einen platten Reifen.

Als die Polizei eintraf, konnten sich seinen Führerschein nicht sicherstellen, da er keinen besaß. Dafür sackten die Beamten sein Handy ein. Da auch vermutet wurde, dass der Raser Drogen genommen hatte, wurde auf der Wache eine Blutprobe entnommen.

Dortmund: Zeuge hatte Raser beobachtet – war es ein illegales Rennen?

Ein Zeuge hatte der Polizei anschließend von der „riskanten Fahrweise“ des Audi-Fahrers berichtet. So soll er mehrmals mit „sehr hohem Tempo“ durch die Wohngebiete am Borsingplatz. Die Polizei hat nun den Verdacht, dass es sich dabei um ein illegales Rennen handelte.

So oder so dürfte sich der Audi-Fahrer nicht gerade über die Bilanz gefreut haben. Nicht nur verursachte er einen Schaden von insgesamt 30.000 Euro, sondern erhielt gleich mehrere Strafanzeigen. (os mit ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant