1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Schüsse in Dortmund: Jugendliche (17) verletzt auf Friedhof gefunden

Erstellt:

Bayern, Rothenburg ob der Tauber: Ein Kreuz aus Stein steht auf einem Grab auf dem Städtischen Friedhof.
Nach dem Fund einer verletzten Frau auf einem Friedhof in Dortmund sind noch viele Fragen offen. (Symbolbild) © Daniel Karmann/dpa

Am Dienstag fand die Polizei eine verletzte Frau auf einem Friedhof in Dortmund. Zuvor meldete ein Zeuge, er habe Schüsse in der Nähe gehört.

Dortmund – Auf einem Friedhof in Dortmund hat die Polizei am Dienstagabend, 19. Oktober, eine verletzte 17-Jährige gefunden. Zuvor hatte sich ein Zeuge bei den Beamten gemeldet, der Schussgeräusche in der Nähe gehört haben wollte. Die Polizei hatte am Abend ohne Ergebnisse nach einem Täter gefahndet, auch am Mittwoch werde weiter gesucht.

Dortmund: Schüsse auf dem Friedhof – Täter und Opfer kannten sich offenbar

Es sei nicht auszuschließen, dass der Angriff einen privaten Hintergrund hatte, Täter und Opfer kannten sich offenbar, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der Schuss stamme ersten Ermittlungen zufolge aus einer Schreckschusspistole. 

Schüsse in Dortmund: Jugendlich (17) leicht verletzt auf Friedhof gefunden

Die 17-Jährige sei leicht verletzt, hieß es am Tag nach dem Vorfall. Sie war mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht worden. Die Polizei sucht nun nach weiteren Zeugen, die einen Schuss gehört oder eine verdächtige Person im Bereich des Friedhofs gesehen haben.. (dpa/lnw) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Dieser Artikel wurde am 20. Oktober um 12:37 Uhr aktualisiert. Neuerung: Weitere Details zu möglichem Hintergrund der Tat ergänzt.

Auch interessant