1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Dortmund: Mittelalter-Weihnachtsmarkt im Fredenbaumpark fällt aus

Erstellt: Aktualisiert:

mittelalterliche Weihnachtswelt im Fredenbaumpark in Dortmund von oben
Der Mittelalter-Weihnachtsmarkt im Fredenbaumpark in Dortmund wird 2021 leider nicht stattfinden. © Hans Blossey/Imago

Schlechte Nachrichten für Weihnachtsmarkt-Fans in Dortmund: Der „Phantastische Mittelalterliche Lichter-Weihnachtsmarkt“ im Fredenbaumpark wird 2021 nicht stattfinden.

Dortmund – Während viele Städte in NRW langsam aber sicher in den Weihnachts-Modus schalten und die ersten Weihnachtsmärkte für November und Dezember organisieren, schauen Fans von Adventsmärkten in Dortmund in die Röhre. Zumindest, wenn sie in den vergangenen Jahren den beliebten „Phantastischen Mittelalterlichen Lichter-Weihnachtsmarkt“ im Fredenbaumpark besucht haben. Denn wie die Veranstalter von „Spectaculum“ auf ihrer Homepage erklären, wird er in diesem Jahr sehr zum Bedauern der Besucherinnen und Besucher nicht stattfinden.

Weihnachtsmarkt im Fredenbaumpark in Dortmund findet 2021 nicht statt

Demnach sei der Zeitpunkt, an dem die Vorbereitungen für den mittelalterlichen Weihnachtsmarkt hätten beginnen müssen, mittlerweile deutlich überschritten, erklärte Veranstalter Gisbert Hiller im Gespräch mit dem Sender Radio 91,2 in Dortmund. Denn: Anders als bei der klassischen „Weihnachtsstadt“ in der Innenstadt könnten für den Lichter-Weihnachtsmarkt keine vorhandenen Stände und Buden aufgebaut werden, so der Veranstalter.

Allein für den Aufbau der Zelte und mittelalterlichen Buden würden im Normalfall 160 Personen vier Wochen am Stück arbeiten. Hinzu käme ein spezieller Brand-, Lärm- und Naturschutz, der einer Beantragung/Genehmigung bedarf. So wird der Dortmunder Fredenbaumpark in diesem Jahr nicht wie sonst üblich von Laternen und Lichtinstallationen erleuchtet, die Stadt muss auf den beliebten Treffpunkt zur Weihnachtszeit verzichten. Möglicherweise macht der ein oder andere Weihnachtsmarkt-Fan ja einen Abstecher zu den Weihnachtsmärkten in Köln oder den Weihnachtsmärkten in Düsseldorf. Doch auch im Ruhrgebiet finden Adventsmärkte statt, unter anderem auch in Duisburg.

„Phantastischer Mittelalterlicher Lichter-Weihnachtsmarkt“ in Dortmund soll 2021 wieder stattfinden

Im kommenden Jahr, so erklärt der Veranstalter, sei dann aber eine Rückkehr des Mittelalter-Weihnachtsmarktes angedacht – mit mittelalterlicher Musik, Gauklern und Essensständen sowie allem, was sonst dazugehört. Auf weihnachtliche Stimmung müssen die Bürgerinnen und Bürger in Dortmund so ganz aber auch nicht verzichten: Auf dem Hansaplatz wird wie in den vergangenen Jahren wieder ein etwa 45 Meter hoher Weihnachtsbaum aufgebaut, der als größter Weihnachtsbaum der Welt gilt. Immerhin etwas. (mo) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant