1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Düren: Feuer in Mehrfamilienhaus – drei Verletzte

Erstellt:

Einsatzkräfte der Feuerwehr Düren vor dem Haus.
Einsatzkräfte der Feuerwehr Düren vor dem Haus, in dem es am Donnerstagabend gebrannt hatte. © Feuerwehr Düren

Bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Düren wurden am Donnerstagabend drei Menschen verletzt. Sie kamen mit Rauchvergiftungen ins Krankenhaus.

Düren – Ein Kellerbrand sorgte am Donnerstagabend (18. November) für einen größeren Feuerwehreinsatz in Düren. An der Rurstraße brannte es in einem Mehrfamilienhaus.

Düren: Feuer in Mehrfamilienhaus – mehrere Rauchvergiftungen

Der Notruf ging laut Feuerwehr gegen 21:40 Uhr bei den Einsatzkräften ein. „Bei Eintreffen der Feuerwehr, drang bereits Rauch aus dem Gebäude“, berichtet ein Sprecher am Freitagmorgen. Die Bewohner hatten sich zuvor schon selbst aus dem Haus ins Freie retten können. Allerdings hatten mehrere Rauchgase eingeatmet und wurden vom Rettungsdienst und Notarzt vor Ort behandelt. „Drei der Bewohner mussten durch den Rettungsdienst Krankenhäusern zugeführt werden“, so der Sprecher.

Feuerwehr Düren: Feuer in Mehrfamilienhaus – Rauch in acht Wohnungen

Das Feuer im Keller des Mehrfamilienhauses konnte durch die Einsatzkräfte schnell gelöscht werden. Allerdings habe sich der Rauch in allen acht Wohnungen des Hauses ausgebreitet, „sodass sehr umfangreiche Lüftungsmaßnahmen durch die Feuerwehr nötig wurden“. Die Bewohner mussten die Nacht daher bei Verwandten und Freunden verbringen. (bs/ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant