1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Großeinsatz für die Feuerwehr: Mehrere Verletzte in Düren – Brandserie wirft Rätsel auf

Erstellt:

Feuerwehrleute im Einsatz in Düren.
In diesem Mehrfamilienhaus gab es zwei Brandherde. © Feuerwehr Düren

In der Nacht zum Sonntag sorgte eine Brandserie in Düren für einen Großeinsatz der Feuerwehr. In einem Wohnhaus brannte es sowohl im Keller als auch in der zweiten Etage.

Düren – Bei Bränden in einem Mehrfamilienhaus in Düren hat die Feuerwehr elf Menschen gerettet. Mehrere von ihnen seien mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gekommen, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag. Zunächst wurde der Feuerwehr zufolge am Morgen ein Feuer im Keller gemeldet. Vor Ort entdeckten Einsatzkräfte dann aber auch einen Zimmerbrand in der zweiten Etage. In einem angrenzenden Haus habe es dazu auch im Keller gebrannt.

Feuerwehr Düren: Brandursache noch unklar – die Polizei ermittelt

Mit 65 Einsatzkräften habe man die Flammen schließlich unter Kontrolle bringen können, teilte die Feuerwehr mit. Die Anzahl der Verletzten und die Brandursache waren am Sonntag zunächst unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Vor rund einer Woche sorgte ein Brand in Radevormwald für Schlagzeilen. Dort entdeckte die Feuerwehr fünf Leichen in einem Wohnhaus. Später kam heraus, dass ein Familienvater seine zwei Kinder, seine Frau und seine Schwiegermutter zuvor umgebracht hatte und sich selbst das Leben nahm. (dpa/lnw) 

Auch interessant