1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Düstere Prognose: NRW-Stadt warnt vor „erhöhter Hochwassergefahr“ für kommende Monate

Erstellt:

Männer stehen vor Bagger bei Hochwasser in Hagen
Das Hochwasser hat Hagen gebeutelt. Jetzt gibt es eine düstere Prognose. © Ina Fassbender/AFP

Als das große Unwetter tobte, brachen die Fluten über die Städte in NRW ein. Auch Hagen ist stark betroffen – und das wohl noch für lange Zeit. Es gibt eine düstere Prognose.

Hagen – Die Fluten beschäftigen NRW weiterhin, berichtet RUHR24*. Eine Stadt, die besonders unter den extremen Niederschlagsmengen gelitten hat, ist Hagen. Nach einer aktuellen Prognose wird die Stadt noch einige Monate mit dem Hochwasser zu kämpfen* haben, die Gefahr hält an.

Aktuell sind die Fluss- und Bachläufe noch voll mit Geröll und Schlamm. Das Wasser kann nicht abfließen. Erst wenn die Arbeiten erledigt sind, kann die Warnung aufgehoben werden. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA

Auch interessant