1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW
  3. Duisburg

Aktenzeichen XY: Paar brutal überfallen – Zuschauer geben Hinweise zu Tätern

Erstellt: Aktualisiert:

Fernsehmoderator Rudi Cerne bei der Sendung „Aktenzeichen XY ...ungeklöst“.
Am 18. August präsentiert Moderator Rudi Cerne die nächste Folge von „Aktenzeichen XY ...ungelöst“ (Archivbild). © Annette Riedl/dpa

Ein schlafendes Ehepaar aus Duisburg wird von drei Männern brutal überfallen und ausgeraubt. Jetzt wird der Fall bei „Aktenzeichen XY“ im ZDF vorgestellt.

Duisburg – Im September 2020 wird ein Ehepaar in Duisburg auf brutalste Art und Weise aus dem Schlaf gerissen. Plötzlich stehen drei maskierte Männer an ihrem Bett und es beginnt ein 90-minütiger Albtraum. Dieser brutale Überfall wird in der nächsten Folge der beliebten Fahndungssendung „Aktenzeichen XY ...ungelöst“ behandelt. Am 18. August präsentiert Moderator Rudi Cerne erneut mehrere nicht aufgeklärte Verbrechen, zu denen sich die ebenfalls beteiligten Ermittler der Polizei neue Hinweise erhoffen.

Aktenzeichen XY: Ehepaar im Schlaf brutal überfallen – erste Hinweise

Tatsächlich sind am Tag nach der Ausstrahlung des Falls einige Hinweise bei der Duisburger Polizei eingegangen. Knapp 20 Hinweise habe die Polizei erhalten, erklärte eine Sprecherin auf Nachfrage von 24RHEIN am Donnerstag. Dabei handele es sich um solche, die direkt bei der Polizei Duisburg eingegangen seien, die Anrufe aus der Sendung noch nicht eingerechnet. Unter anderem gibt es Hinweise zu einem der entwendeten Schmuckstücke und zum auf dem Fahndungsfoto gezeigten Tatverdächtigen. Die Ermittler aus Duisburg bearbeiten jetzt die Angaben. Zudem werde überprüft, ob es Parallelen zu anderen Fällen gibt, denn auch zu vergleichbaren Fällen in Deutschland bekam die Polizei Duisburg Hinweise.

Aktenzeichen XY (ZDF): Wer sind die maskierten Einbrecher?

Es ist eine wolkenverhangene Nacht zum 28. September 2020 in Duisburg. Ein Ehepaar an der Lehmbruckstraße im Stadtteil Obermeiderich ist am Abend zuvor nichtsahnend ins Bett gegangen. Um 2:30 Uhr werden die Eheleute plötzlich auf grausame Art und Weise aus dem Schlaf gerissen. Ihr Hund schlägt zwar an, aber reagieren können sie nicht mehr. Drei maskierte Männer mit Sturmhauben stehen plötzlich an ihrem Bett. Ohne Vorankündigung prügeln sie auf den 59-jährigen Ehemann ein. Sie fesseln ihn und seine 66-jährige Frau mit Handschellen.

Ihr Ziel: Bargeld aus einem Tresor sowie Schmuck und EC-Karten. 90 Minuten lang dauert der Albtraum für das Ehepaar, ehe die Täter endlich verschwinden. Das Paar kann sich befreien und die Polizei alarmieren, doch die steht zunächst vor einem Rätsel. Während der Mann und die Frau mit Verletzungen im Krankenhaus behandelt werden müssen, können sie die Täter nur als dunkel gekleidet, mit Handschuhen und Skimasken beschreiben.

Aktenzeichen XY ungelöst: Einbrecher haben Haus in Duisburg länger beobachtet

Die Polizei nimmt die Ermittlungen auf, kann Bilder einer Überwachungskamera auf einem Nachbargrundstück sicherstellen. Die Vermutung der Beamten: Diese Tat war von langer Hand geplant. Die Bilder der Überwachungskamera legen nahe, dass die Täter das Ehepaar wahrscheinlich schon in mehreren Nächten vor dem Überfall heimlich beobachtet haben. Erstmals wohl schon vier Wochen vor der eigentlichen Tat.

Ein Mann auf dem Bild einer Überwachungskamera.
Die Polizei Duisburg sucht nach diesem Tatverdächtigen. © Polizei Duisburg

Denn: Auf den Bildern ist bereits am 28. August 2020 ein unbekannter Mann zu sehen, der tagsüber auf dem Nachbargrundstück herumschleicht und möglicherweise die Gegend auskundschaftet. Bei Aktenzeichen XY werden nicht nur Bilder der Überwachungskamera, sondern auch der gestohlenen Gegenstände gezeigt. Zudem sucht die Kripo weiterhin nach möglichen Zeugen, die etwas beobachtet haben. Die Polizei bietet eine Belohnung in Höhe von 3000 Euro für Hinweise an, die zur Aufklärung dieses brutalen Verbrechens führen. Eine Ermittlerin der Kripo wird am Mittwochabend im Studio von Aktenzeichen XY sein und den Fall genauer vorstellen.

Dieser Fall aus Duisburg ist nicht der einzige Raub in der nächsten Sendung von Aktenzeichen XY. In der neuen Folge geht es auch um einen Überfall in Aachen. Dort wurde ein Lkw-Fahrer ausgeraubt. Die Täter konnten 15 Paletten mit Zigaretten erbeuten. (bs mit ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Hinweis: Dieser Artikel wurde am 19. August um 12:30 Uhr aktualisiert. Neuerung: Polizei Duisburg erhält nach der Sendung Hinweise.

Auch interessant