1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW
  3. Duisburg

Bahnstreik Duisburg: Welche S-Bahnen und Regionalzüge fahren trotzdem?

Erstellt: Aktualisiert:

Der Hauptbahnhof Duisburg von Außen.
Die Lokführergewerkschaft GDL streikt – einige Züge werden am Hauptbahnhof Duisburg dennoch fahren. (Symbolbild) © Olaf Döring/Imago

Im Regional- und Fernverkehr in Duisburg sind seit dem 2. September Ausfälle und Verspätungen möglich. Der Grund: Die Lokführergewerkschaft GDL streikt.

Duisburg – Neue Streiks haben Nordrhein-Westfalen voll erwischt. Die Lokführergewerkschaft GDL kündigte im Zeitraum 2. bis 7. September Streiks an. Auch in Duisburg fallen Züge aus oder fahren nur mit Verspätung. Wir listen auf, welche Auswirkungen der Streik der GDL am Hauptbahnhof Duisburg hat.

Streik in Duisburg: Diese Züge könnten trotzdem fahren

Nicht alle Züge, die in und um Duisburg unterwegs sind, sind vom GDL-Streik betroffen. Einige Verbindungen im Nahverkehr werden wie gewohnt bedient. Hintergrund ist, dass andere Bahnunternehmen wie Keolis Deutschland (eurobahn), National Express, Abellio und Regiobahn nicht von der GDL bestreikt werden. Diese Verbindungen könnten also wie gewohnt von Reisenden und Pendlern genutzt werden.

Dieser Text wird laufend aktualisiert.

Streik kann dennoch Auswirkungen haben

Folgen des Streiks sind dennoch auch bei diesen Linien möglich, da auch zum Teil Bereiche von DB Netz, der für die Schieneninfrastruktur verantwortlich ist, bestreikt werden sollen.

Bahnstreik Duisburg: Diese Züge fahren mit Einschränkungen

Neben den obengenannten Regionalzügen, die ohne Einschränkungen fahren, gibt es weitere Linien, die grundsätzlich auch fahren, aber von bestimmten Beeinträchtigungen betroffen sind.

Lokführer-Streik in NRW: Ausfälle und Verspätungen möglich

Nicht nur Duisburg bekommt die Auswirkungen des Streiks zu spüren. In ganz NRW kommt es aufgrund des Streiks bei der Bahn zu Ausfällen und Verspätungen.

Auch wenn einige Bahnlinien trotz des Streiks grundsätzlich fahren, kann es auch kurzfristig zu Ausfällen und Verspätungen kommen. (mlu) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Dieser Text wird laufend aktualisiert.

Auch interessant