1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW
  3. Duisburg

Corona-Vorwurf gegen Zoo Duisburg: Mehrere Affen auf mysteriöse Weise gestorben

Erstellt:

Schwarzschwanz-Seidenaffen sitzen im Baum
Der Zoo Duisburg beklagt den Verlust mehrerer Schwarzschwanz-Seidenaffen. Eine Tierschutz-Organisation behauptet die Affen könnten an Corona erkrankt sein. © Jochem Tegge/dpa

Der mysteriöse Tod einer ganzen Affen-Familie trifft den Zoo Duisburg schwer. Jetzt wird er auch noch mit einer drastischen Anschuldigung konfrontiert.

Duisburg – Die Tropenhalle Rio Negro im Zoo Duisburg hat jetzt einige Bewohner weniger. Auf Facebook verkündete der Tierpark den tragischen Verlust der Schwarzschwanz-Seidenaffen, berichtet RUHR24.de*.

Die Todesursache sei noch unklar, die Tiere hätten zuvor keine Symptome gehabt. Gegen den Zoo Duisburg erheben Tierschützer jetzt einen üblen Vorwurf: Die Affen könnten an Corona erkrankt* sein.

An der Aufdeckung der Ursache wird offenbar gearbeitet. Der Zoo schreibt, dass er auf Klärung seitens der Pathologie hoffe. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant