1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW
  3. Duisburg

Geldautomat in Duisburg gesprengt – Täter flüchten auf rotem Roller

Erstellt:

Von: Benjamin Stroka

Ein gesprengter Geldautomat und ein Polizeiauto (Montage).
Nach der Sprengung eines Geldautomaten in Duisburg fahndet die Polizei nach zwei Verdächtigen (Symbolbilder/IDZRW-Montage). © Jochen Tack /Imago & Dennis Duddek/Eibner Pressefoto/Imago

In Duisburg-Aldenrade wurde in der Nacht zum Dienstag ein Geldautomat gesprengt. Die Täter sind auf der Flucht. Die Polizei sucht einen wichtigen Zeugen.

Duisburg – Die Anwohner an der Friedrich-Ebert-Straße in Duisburg-Aldenrade wurden in der Nacht zum Dienstag (12. Juli) von einem lauten Knall aus dem Schlaf gerissen. Zwei unbekannte Täter haben dort einen Geldautomaten in einer Bank gesprengt. Die beiden Verdächtigen sind danach mit einem roten Motorroller geflüchtet.

Duisburg: Geldautomat gesprengt – Gebäude stark beschädigt

Die Explosion passierte laut Polizeiangaben Dienstagnacht um 2:47 Uhr. Danach haben Zeugen zwei maskierte Männer gesehen, die mit einer Tasche aus dem Vorraum der Bank gelaufen kamen. Sie flüchteten danach mit einem roten Motorroller. „Der Anbau und der darin befindliche Geldautomat waren durch eine Explosion stark beschädigt worden“, teilt die Polizei mit.

Noch ist unklar, ob auch ein angrenzendes Wohnhaus beschädigt wurde. Das soll jetzt untersucht werden. Ob die Täter Bargeld erbeuten konnten, ist ebenfalls noch offen.

Geldautomat in Duisburg gesprengt – Polizei sucht wichtigen Zeugen

Rätsel wirft zudem noch ein weißer Transporter mit Weseler Kennzeichen (WES) auf, der kurz nach der Explosion am Tatort angehalten haben soll. Ersten Medienberichten zufolge, könnte der Transporter in Verbindung zu den Tätern stehen. Die Polizei spricht beim Fahrer des Transporters nun aber von „einem wichtigen Zeugen“.

Der Transporter fuhr danach in Richtung Duisburg-Marxloh weiter. Die Polizei bittet den Fahrer, sich unter der Rufnummer 0203 2800 zu melden. Weitere Zeugenhinweise können telefonisch oder über das eigens für Automatensprengungen eingerichtete Hinweisportal der Polizei NRW hochgeladen werden.

Schon in der vergangenen Woche wurden in NRW mehrere Geldautomaten gesprengt. In Borchen bei Paderborn wurde dabei eine Filiale der Volksbank schwer beschädigt. (bs/ots) Fair und unabhängig informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant