1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW
  3. Duisburg

Duisburg: Einbrecher schleicht sich auf Balkon – Ehepaar erwischt Täter auf frischer Tat

Erstellt:

Von: Stefanie Knupp

Ein „Einbrecher“ hebelt mit einem Brecheisen eine Tür im Keller eines Wohnhauses auf (gestellte Szene).
Ein Einbrecher wollte sich in Duisburg über den Balkon Zutritt verschaffen (Symbolbild). © Silas Stein/dpa

Ein Einbrecher wollte in Duisburg von einem Balkon aus Beute machen. Doch er hatte wohl nicht damit gerechnet von den Bewohnern erwischt zu werden.

Duisburg – Schock am Sonntagabend (18. Juli) für ein Ehepaar in der Altstadt in Duisburg. Ein Einbrecher war auf den Balkon der Wohnung geklettert und griff sich ein Laptop. Das Paar wurde auf den Täter aufmerksam. Der Unbekannte ergriff die Flucht.

Das Ehepaar saß gegen 22:45 Uhr im Wohnzimmer, als ein Einbrecher auf den Balkon schlicht. Nach Angaben der Polizei öffnete der Täter ein auf Kipp stehendes Fenster und nahm ein Laptop aus dem Zimmer an sich. Als er schon im Begriff war zu flüchten, bemerkte das Paar den Unbekannten.

Duisburg: Einbrecher schlägt mit Holzlatte nach Bewohner

Der Ehemann öffnete die Balkontür. Der Täter schlug mit einer Holzlatte nach dem Bewohner, traf diesen glücklicherweise nicht. Dem Einbrecher gelang die Flucht samt Laptop. Das Gerät konnte die Polizei später aber auffinden, das der Täter offenbar auf seiner Flucht weggeworfen hatte.

Duisburg: Zeugen können mutmaßlichen Täter beschreiben

Der Mann war wohl nicht nur dem Ehepaar aufgefallen. Wie die Polizei mitteilt, konnten gleich mehrere Zeugen den Einbrecher beschreiben. Er ist etwa 1,80 Meter groß, zwischen 20 und 25 Jahre alt und habe dunkle Haare. Bekleidet war er mit einer schwarzen Hose und einem weißen Oberteil. Die Kriminalpolizei nimmt Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0203 2800 entgegen.

Erwischt wurden zwei mutmaßliche Einbrecher auch von einer Hausbewohnerin in Mönchengladbach. Die Frau hörte das Klirren von Glas. Als sie nachschaute, bemerkte sie zwei Personen, die gerade einbrechen wollten. Ende Mai rückte die Polizei in Krefeld zu einem vermeintlichen Einbruch in einem Supermarkt aus. Vor Ort trafen sie allerdings keine Täter an – sondern eine Katze. (sk/ots)

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage.

Auch interessant