1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW
  3. Duisburg

Duisburg: Räuber attackiert Mann auf Parkbank – doch der wehrt sich sofort

Erstellt: Aktualisiert:

Ein Mann sitzt alleine auf einer Parkbank in Berlin.
Ein Mann saß in Duisburg auf einer Parkbank, als er von einem Unbekannten überfallen wurde. (Symbolbild) © T.Seeliger/Imago

Nach einem gescheiterten Raubüberfall in Duisburg-Marxloh sucht die Polizei nach einem Mann. Er soll einen 36-Jährigen angegriffen haben.

Duisburg – Ein Räuber hat am Dienstag, 11. Januar, versucht, einen 36-Jährigen am Kleingartenverein am Schwelgerpark in Duisburg-Marxloh zu überfallen. Wie die Polizei Duisburg berichtet, ging der Räuber gegen 15:45 Uhr von hinten auf den Mann los, der dort auf einer Parkbank saß. Er trat ihm dann von hinten erst in den Rücken und nahm ihn dann in den Schwitzkasten. Dabei soll der Räuber „Handy und Geldbörse“ geschrieben haben. Der 36-Jährige dachte jedoch gar nicht daran, ihm seine Wertgegenstände auszuhändigen.

Duisburg: Gescheiterter Raubüberfall am Schwelgerpark im Stadtteil Marxloh

Duisburg: Räuber überfällt 36-Jährigen – Polizei sucht nach Mann mit Tätowierung am rechten Ohr

„Der 36-Jährige wehrte sich mit mehreren Faustschlägen ins Gesicht des Unbekannten und schlug ihn damit in die Flucht“, so die Polizei. Nach dem gescheiterten Raubüberfall suchen die Ermittler nun nach Zeugen und geben eine Personenbeschreibung des flüchtigen Räubers heraus. So soll der Mann ausgesehen haben und bekleidet gewesen sein:

Wer Hinweise zu dem Gesuchten gegeben kann, wird gebeten, sich unter der Nummer 0203 2800 an das Kriminalkommissariat 13 zu wenden. (nb) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant