1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW
  3. Duisburg

Duisburg: Juweliergeschäft ausgeraubt – wer hat die vier Täter gesehen?

Erstellt:

Vier gesuchte Juwelierräuber.
Diese vier Vermummten sollen ein Juweliergeschäft in Duisburg ausgeraubt haben. © Polizei NRW

Die Polizei fahndet mit Fotos nach vier mutmaßlichen Räubern. Sie sollen im Oktober ein Juweliergeschäft in Duisburg überfallen haben. Sie nutzten Waffen und Knebel.

Duisburg – Vier Männer sollen im Oktober 2021 gemeinsam ein Juweliergeschäft in Duisburg ausgeraubt haben, nun wurde eine Foto-Fahndung gestartet. Sie sollen bei dem Raub nicht nur einen Mitarbeiter mit Schusswaffe bedroht, sondern diesen auch gefesselt und geknebelt haben, teilte die Polizei am Donnerstag (23. Dezember) mit. Schmuck ließen sie natürlich auch mitgehen.

Duisburg: Drei Männern rauben Juwelier aus – Mitarbeiter bedroht, gefesselt und geknebelt

Gegen 9:30 Uhr am 11. Oktober hatten drei Unbekannte den Juwelier auf der Weseler Straße im Stadtteil Marxloh ausgeraubt. Dabei war nur der 58-jährige Mitarbeiter anwesend, welcher den Räuber schutzlos ausgeliefert war. Die Männer sollen anschließend Waren aus den Vitrinen und Schaufenstern genommen haben und konnten unerkannt flüchten. Der verletzten Mitarbeiter konnte schließlich die Polizei rufen, doch es war zu spät. Die Räuber waren bereits über alle Berge

Duisburg: Polizei entdeckt vierten Täter auf Videoaufzeichnung – stand „Schmiere“

Nach dem Überfall hatte die Kriminalpolizei „umfangreich ermittelt“ und vor allem einige Videoaufzeichnen ausgewertet. Dabei entdeckten sie wohl auch die drei mutmaßlichen Räuber sowie einen weiteren Mann, der währenddessen „Schmiere“ gestanden haben soll.

Wer einen der Männer auf den Fotos kennt oder Hinweise zu ihrem Aufenthaltsort geben kann, soll sich telefonisch unter der Nummer 0203 2800 bei der Polizei melden. (os mit ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant