1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW
  3. Duisburg

Duisburg: Schüsse im Rotlichtviertel – wo steckt Enrico mit seiner Begleiterin?

Erstellt:

Fahndung Duisburg nach Kriminellem Enrico und Frau
Die Polizei sucht nach „Enrico“ und seiner unbekannten Begleiterin. © Polizei Duisburg

Die Polizei Duisburg sucht nach „Enrico“. Der Mann, der eigentlich Endri H. heißt, soll am 16. November einen anderen Mann im Rotlichtviertel angeschossen haben.

Duisburg – Nach Schüssen im Rotlichtviertel von Duisburg sucht die Polizei nach Endri H. Er soll am Abend des 16. Novembers mit einem bislang unbekannten Mann in einen Streit geraten sein. Dabei soll der Verdächtige, der sich selbst „Enrico“ nennt, eine Waffe gezogen und mehrfach auf den anderen Mann geschossen haben.

Fahndung Duisburg: Wer hat den Schützen Endri H. gesehen?

Portraitfoto von Endri H., einem Rotschlicht-Schützen
Nochmal ohne Brille: „Enrico“, der eigentlich Endri H. heißt. © Polizei Duisburg

Zum Streit soll es auf der Vulkanstraße, an der Ecke zur Charlottenstraße gekommen sein – mitten im Rotlichtviertel von Duisburg. Dort soll Endri H. auf den anderen Mann geschossen und ihn an der Schulter verletzt haben. Auch eine dritte, unbeteiligte, Person, sei bei der Auseinandersetzung verletzt worden.

„Sowohl der Beschuldigte als auch der Geschädigte flüchteten vom Tatort. Der Beschuldigte verließ dabei das Rotlichtviertel in Begleitung einer weiblichen Person“, berichtet ein Polizeisprecher. Bei der Frau handle es sich laut Polizei um die Freundin von Endri H. „Sie soll ‚Noela‘ genannt werden“, so der Sprecher weiter.

Duisburg: Schüsse im Rotlichtviertel – Fahndung nach „Enrico“ alias Endri H.

„Enrico“ soll laut Polizeiangaben in der Vergangenheit auf der Kasinostraße in Duisburg gewohnt haben. Jetzt ist er auf der Flucht und wird wegen des versuchten Tötungsdelikts von einer Mordkommission gesucht. Wer Hinweise zum Rotlicht-Schützen, der Zeugin oder dem Streit auf der Vulkanstraße geben kann, soll sich telefonisch unter der Rufnummer 0203 2800 bei der Polizei in Duisburg melden. (ots) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant