1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW
  3. Duisburg

Messer-Attacke bei Tauffeier: Verdächtige in Rumänien gefasst

Erstellt:

Von: Nina Büchs

Fahndung nach Marc‘o Doll und Bubu Macelaru Duisburg, Polizist mit MP
Die Polizei fahndet nach diesen gefährlichen Gewaltätern, die auf einer Tauffeier in Duisburg einen 28-Jährigen fast umbrachten. (Montage) © Polizei & Justin Brosch / Imago

Zwei Männer sollen auf einer Tauffeier in Duisburg mit einem Messer auf einen 28-Jährigen eingestochen haben. Jetzt wurden sie in Rumänien verhaftet.

Update vom 19. Oktober, 15:21 Uhr: Die beiden Männer, die wegen eines Messerangriffes auf einer Tauffeier in Duisburg gesucht wurden, konnten gefasst werden. Die beiden Verdächtigen wurden bereits am 13. Oktober in Rumänien festgenommen, teilt die Polizei mit. Zuvor hatten Polizei und Staatsanwaltschaft aus Duisburg mit einem Europäischen Haftbefehl nach den mutmaßlichen Tätern gefahndet. Die rumänische Polizei schnappe sie in Urziceni.

„Die beiden Festgenommen mit rumänischer Staatsangehörigkeit sollen in den nächsten Wochen für die Durchführung des weiteren Ermittlungsverfahrens nach Deutschland ausgeliefert werden“, erklären Polizei und Staatsanwaltschaft am 19. Oktober. Den Verdächtigen (20 und 33 Jahre) wird vorgeworfen, Ende September auf einer Tauffeier in Duisburg-Rheinhausen einen 28 Jahre alten Mann aus Hagen bei einem Streit mit einem Messer attackiert und lebensgefährlich verletzt zu haben. Der Hagener hatte überlebt, könnte aber körperlich beeinträchtigt bleiben.

Erstmeldung vom 27. September:

Messer-Attacke bei Tauffeier: Wer diese Männer sieht, sollte sofort die Polizei rufen – „Nicht ansprechen“

Duisburg – Auf einer Tauffeier in Duisburg kam es am Samstag, 24. September, zu einem versuchten Tötungsdelikt. Wie die Polizei berichtet, eskalierte dort ein Streit – zwei Männer im Alter von 20 und 33 Jahren sollen dann mit Messern auf einen 28-Jährigen eingestochen haben. Die Polizei sucht nun mit Fahndungsplakaten nach den beiden flüchtigen Tatverdächtigen, die die Spitznamen „Marc‘o Doll“ und „Bubu Macelaru“ tragen.

Tauffeier in Duisburg: Zwei Männer (20, 33) auf der Flucht – versuchtes Tötungsdelikt

Duisburg: Männer greifen 28-Jährigen auf Tauffeier mit Messern an

An der Tauffeier, die eigentlich ein freudiges Fest sein sollte, nahmen rund 140 Gäste teil. Plötzlich schlug die Stimmung dort um, es kam zu einem Streit, der eskalierte. Die zwei Männer zogen schließlich Messer und verletzten den 28-Jährigen aus Hagen laut Polizei lebensgefährlich. Er musste in einem Krankenhaus operiert werden. „Sein Zustand ist derzeit stabil, jedoch wird er nach ersten Einschätzungen körperliche Beeinträchtigungen zurückbehalten“, heißt es weiter.

Duisburg: Flüchtige Männer sind vermutlich bewaffnet – „Sprechen Sie sie nicht an“

Die Staatsanwaltschaft Duisburg und die Polizei haben für die Suche nach den beiden flüchtigen Männern nun Fahndungsplakate herausgegeben. Die Ermittler warnen jedoch eindringlich: „Die Männer sind vermutlich bewaffnet! Sprechen Sie sie nicht an!“

Stattdessen sollte unbedingt der Notruf 110 gewählt werden. Hinweise zum Aufenthaltsort der Gesuchten nimmt die Polizei auch unter der Nummer 0203 2800 entgegen. (nb mit ots)Tipp: Fair und verlässlich informiert, was in NRW passiert – hier unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant