1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW
  3. Duisburg

Erdmännchen-Haltung bei Zoo Zajac in Duisburg gestoppt

Erstellt:

Von: Mirjam Ratmann

Vier Erdmännchen in einem Tierpark in München.
Erdmännchen leben vereinzelt in deutschen Zoos. © Tierpark Hellabrunn/dpa

Nach einer Anzeige der Tierschutzorganisation Peta, hat das Veterinäramt in Duisburg dem Zoo Zajac die Haltung von Erdmännchen verboten. Diese sollen nun weitervermittelt werden.

Duisburg – Eigentlich leben Erdmännchen in trockenen Regionen im südlichen Afrika, wo sie sich tagsüber in der Savanne oder Halbwüste, bei großer Hitze oder Regen aber auch mal in Höhlen unter der Erde aufhalten können. Das Duisburger Zoogeschäft Zajac soll – laut Angaben der Tierschutzorganisation Peta – zwei solcher Tiere nicht artgerecht in seinem Geschäft gehalten haben.

Der Besitzer des Geschäftes, Norbert Zajac, war erst im Dezember 2022 unerwartet und plötzlich verstorben, berichtet 24RHEIN. Der Betrieb ging trotzdem erstmal wie gewohnt weiter. Zajac war in den vergangenen Jahren zur Kultfigur geworden, nicht nur in Duisburg und NRW, sondern deutschlandweit: Seinem YouTube-Kanal folgen rund 300.000 Menschen. Doch bei Tierschützerinnen und Tierschützern hatten er und sein Geschäft regelmäßig für Kritik gesorgt – zuletzt unmittelbar nach Zajacs Tod.

Erdmännchen hatten zu wenig Platz

Außenfassade des Zoo Zajac.
Das Zoogeschäft in Duisburg-Neumühl ist laut eigenen Angaben das größte Zoofachgeschäft der Welt. © Gottfried Czepluch/IMAGO

In einer Pressemitteilung von Peta vom Montag (10. Januar) heißt es nun, die Erdmännchen müssten im Zoogeschäft auf mit Streu ausgelegtem Betonboden hinter Glasscheiben leben, berichtet wa.de. „Nach dem sogenannten Säugetiergutachten müssen einem Erdmännchenpaar mindestens 12 Quadratmeter Gehege und die Möglichkeit, Höhlen und Tunnel zu graben, gewährt werden“, heißt es weiter. Da diese Grundlagen nicht gegeben seien, hat Peta bei Veterinäramt Anzeige gegen Zoo Zajac erstattet.

Außerdem fordert die Tierschutzorganisation, dass Zoo Zajac den Tierverkauf einstelle und das Sortiment ausschließlich auf tiergerechtes Zubehör und Tiernahrung umstelle. Der Zoo Zajac bietet neben Erdmännchen auch anderem Reptilien, exotische Vögel, Affen und Bartagamen zum Kauf an. Peta hatte bereits mehrfach, zuletzt kurz nach Zajacs Tod, das Zoogeschäft zu einer Neuausrichtung aufgefordert.

Bis Ende Januar muss der Zoo Zajac die Erdmännchen abgeben

Wie die WAZ berichtete, habe das Veterinäramt bereits am Mittwoch auf Basis der Anzeige Durchsuchungen im Zoo Zajac durchgeführt. Dabei habe man festgestellt, dass die Haltung in einigen Bereichen nicht den Vorgaben des Säugetiergutachtens entspreche: So werde einmal die Mindestgröße von 12 Quadratmetern Haltungsfläche unterschritten, zum anderen sei kein Außengehege vorhanden. So könnten die Erdmännchen nicht ihr typisches Grabeverhalten ausüben.

Zoo Zajac muss Erdmännchen bis Ende Januar abgeben

Zusätzlich zu den zwei erwachsenen Erdmännchen habe die Stadt bei der Durchsuchung auch noch ein Jungtier vorgefunden. Die Stadt hat dem Zoo Zajac die Tierhaltung der Tiere nun untersagt. Gegenüber der WAZ äußerte ein Sprecher der Stadt, dass das Zoogeschäft die Tiere bis Ende Januar abgeben wolle. Wohin sie dann kommen, steht noch nicht fest.

Der Zoo Zajac ist laut eigenen Angaben das größte Zoofachgeschäft der Welt. Auf den knapp 12.000 Quadratmetern in Duisburg-Neumühl gibt es etwa 1.000 Aquarien, 70 Teichbecken, 500 Terrarien, 40 Volieren, eine Katzenanlage und 150 Kleinsäuger-Gehege.

Auch interessant