1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

DWD warnt vor starken Gewittern – in diesen Regionen in NRW kracht es jetzt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Nina Büchs

Gewitter mit Blitzen über einem Feld.
Bis 17:30 drohen in vielen Gebieten in NRW heftige Gewitter. (Symbolbild) © Christopher Neundorf/Kirchner/Imago

In fast ganz NRW kann es am Dienstagabend teils schwere Gewitter geben. Die Gewitter-Warnung des DWD gilt unter anderem in Düsseldorf, Köln und Leverkusen.

Köln – Die Wolken ziehen sich zusammen, mancherorts ist schon ein Poltern zu hören oder es fallen bereits die ersten Regentropfen vom Himmel. Wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) angibt, ist fast ganz Nordrhein-Westfalen am Dienstag, 27. Juli, von starken Gewittern betroffen. Ein Überblick, in welchen Kreisen und kreisfreien Städten es krachen könnte

Wetter in NRW: Starke Gewitter möglich – amtliche Warnung

Wetter in NRW: DWD warnt vor starkem Gewitter – diese Orte sind besonders betroffen

Wie auf der Seite des DWD nachzulesen ist, soll das Gewitter von 16:30 bis 17:30 Uhr folgende Orte betreffen:

DWD warnt vor heftigen Gewitter in NRW: Starkregen und kleinkörniger Hagel

Für all diese Regionen gelte laut dem DWD die Warnstufe 2 (Warnung vor markantem Wetter). Konkret bedeutet das, dass fast in ganz NRW von 16:30 Uhr bis 17:30 Uhr mit Starkregen und kleinkörnigem Hagel zu rechnen ist. Es können Niederschlagsmengen zwischen 15 l/m² und 25 l/m² pro Stunde vom Himmel fallen. (nb)

Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in NRW passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren.

Auch interessant