1. 24RHEIN
  2. Rheinland & NRW

Exotische Spinne in Penny-Filiale entdeckt – ihr Biss ist giftig

Erstellt:

Von: Nina Büchs

Eine Kiste mit Bananen, in der sich eine exotische Spinne befindet.
Ein Penny-Mitarbeiter entdeckte in einer Kiste eine exotische Spinne – und reagierte genau richtig. © Feuerwehr Krefeld

Ein Mitarbeiter entdeckte in einer Penny-Filiale in Krefeld eine Warmhaus-Riesenkrabbenspinne. Der Biss der Spinne ist giftig.

Krefeld – Großer Schrecken am Montag, 31. Januar, bei einer Penny-Filiale in Krefeld. Wie die Feuerwehr berichtet, entdeckte dort ein Mitarbeiter eine „handtellergroße Spinne in einer Bananenkiste aus der Dominikanischen Republik“. Neben der Feuerwehr rückte auch ein Reptilienexperte an, um das Tier einzufangen.

Penny in Krefeld: Exotische Spinne in Bananenkiste entdeckt

„Die Mitarbeiter des Discounters reagierten vorbildlich und hatten die gesamte Bananenkiste bereits in einem Plastiksack sicher verpackt. Über die Fotodokumentation der Angestellten konnte der Fachmann der Feuerwehr die Spinne rasch als Warmhaus-Riesenkrabbenspinne identifizieren“, so die Feuerwehr.

Krefeld: Warmhaus-Riesenkrabbenspinne in Penny-Filiale entdeckt

Die Warmhaus-Riesenkrabbenspinne sei in Südamerika beheimatet, so die Feuerwehr. „Ein Biss dieser Gattung sei zwar giftig, aber nicht tödlich“, heißt es weiter. Die Spinne konnte schließlich in eine Transportkiste umgesiedelt werden und wurde dann an einen Tierrettungsdienst übergeben. Nach etwa einer Stunde war der Einsatz beendet, verletzt wurde niemand.

Spinne bei Penny entdeckt: Steckbrief zur Warmhaus-Riesenkrabbenspinne

(nb) Mehr News auf der 24RHEIN-Homepage. Tipp: Täglich informiert, was in Köln passiert – einfach unseren kostenlosen 24RHEIN-Newsletter abonnieren. Dieser Artikel wird laufend aktualisiert.

Auch interessant